12 Mai 2009

Trau keinem Lober!

„Die fünf Tuben hätte ich aber noch aufgebraucht!“, schimpft der sich als geizig enttarnende Franke, nachdem er gehört hat, dass wir nach einem Bericht der Zeitschrift „Öko-Test“ den kompletten Vorrat an Dentagard mit Kräutern in die Tonne getreten haben.

„Ihr benutzt die schon jahrelang“, versucht er mit fränkischer Unlogik Gewohnheit gegen Vorsorge auszuspielen, „da kommt’s auch nicht mehr drauf an.“ Wohl kommt’s darauf an!

Jahrelang wussten wir nämlich nix von den bedenklichen Inhaltsstoffen, die Öko-Test in unserer Stammzahnpasta gefunden haben will. Das frische Wissen aber vergällt uns nun sehr gründlich das Vergnügen des Putzens mit Dentagard – unabhängig vom „Sehr gut“-Siegel der Stiftung Warentest, das uns von jeder Tube seither wie Hohn entgegen grinst.

Ich als Skeptiker neige jedenfalls eher dem Warner zu als dem Lober – und gern auch zu schnellen Entscheidungen. („Nein: hysterischen!“, ruft der Franke.)

Nachdem die fünf Tuben seufzend fotografiert und sodann entsorgt waren, gingen wir nach dem Abendessen mundhygienisch noch unversorgt zu Schlecker („Schläggor“, wie Ms. Columbo den Laden gern sächselnd ironisiert), um uns dort mir der hervorragend beleumundeten AS-Dent Kräuter zu bevorraten, doch Schläggor hatte schon zu.

So mussten wir zum eigentlich unzumutbaren Lidlladen eingangs der Reeperbahn, um uns mit Dentalux Zahncreme Kräuter zu behelfen, deren Preisleistungsverhältnis paradiesisch anmutet: kein Gift und doch nur 39 Cent.

Die kontaminierten Dentagardtuben krame ich am besten wieder aus dem Müll, um sie morgen dem Franken sardonisch auf den Schreibtisch zu packen.

Mal gucken, wie er guckt.

Kommentare:

  1. Beraternase07:44

    Blend-a-med garantiert ohne Kräuter ist meine Wahl...

    AntwortenLöschen
  2. Auch Blend-a-Med kommt je nach Sorte übel weg …

    AntwortenLöschen
  3. Elmex für mich. Und zwar die grüne. Ich halte ja viel davon, zahncreme passend zum zustand der eigenen zähne zu kaufen. Und dabei kann mir ein zahnarzt besser helfen als ein generischer warentest.

    AntwortenLöschen
  4. Meridol tut den Zähnen wohl.

    Aber jetzt wo das Thema Dentagard aufkommt... irgend etwas musste ja seltsam sein ...ein Biber als Zahnpasta-TV-Star ...

    AntwortenLöschen
  5. sven08:46

    Nun die Frage: Warum habt ihr fünf Tuben davon zuhause rumstehen? Vorsorge für den Atomkrieg?

    AntwortenLöschen
  6. Sven, wir verfügen beide über ein etwas hamsterhaftes Wesen.

    Beule, ein Biber ist doch sehr geeignet, denn ohne gesunde Zähne ist das Tier doch vollkommen aufgeschmissen.

    Herr GP, Elmex thront natürlich über allen anderen Sorten, jedoch nicht qualitativ, sondern vor allem preislich. In Ihren Ausführungen erwecken Sie übrigens den Eindruck, grüne Zähne zu haben, dabei ist mir das in natura noch nie aufgefallen.

    AntwortenLöschen
  7. Also Schläggör is' ja wohl genauso unzumutbar wie Lidl - ein völliges NO-GO!

    AntwortenLöschen
  8. Ich würde einer Testauswertung, die als Anbieter die Firma "Schwarkopf & Henkelle" auflistet, zutiefst misstrauen und getrost die verdächtigen Denatagardvorräte aufbrauchen. Aber vermutlich hast Du diese schon dem Franken auf den Tisch gepackt. (Respekt: Alle anderen können höchstens sardonisch grinsen, du kannst sogar sardonisch Sachen wohin packen.)

    AntwortenLöschen
  9. Ach, das ist kein Problem, wenn einem das Talent dafür in die Wiege gelegt wurde …

    AntwortenLöschen
  10. Ich traue weder Ökotest noch Warentest. Die Testkriterien sind immer wieder unsinnig, Aldi-Hundefraß (=Tierabfälle) wird hochgelobt...nee. Ich würde mich davon nicht verrückt machen lassen. Allerdings gehören die genannten Produkte ohnehin nicht in meinen Haushalt.
    Aber nach DER Preisangabe hier traue ich mich nicht mehr, die Kosten für meine Zahnpasta zu nennen...

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das ist auch meine Lieblingszahncreme. Nicht wegen der Testergebnisse, sondern weil sie so gut schmeckt. Und außerdem fand ich den Biber aus der Werbung sooo süß (um noch ein weibliches Klischee zu erfüllen).
    Soll ich die jetzt weiter benutzen? Ich denke ja, die schmeckt eigentlich kein bisschen giftig und das müsste man doch irgendwie merken können.

    AntwortenLöschen
  12. Geht mir auch so. Na ja, wenn schon an Krebs sterben, dann wenigstens ohne Karies.

    AntwortenLöschen
  13. Herr Matt, Sie haben wohl auch in den 80ern geglaubt, der Biber kommt morgens WIRKLICH aus seinem Bau und putzt sich die Zähne ...

    AntwortenLöschen
  14. Also, bevor ich beim Ausbeuter Schlecker einkaufe, schruppe ich mir die Zähne ja lieber mit Giftmüll ab.

    AntwortenLöschen
  15. Oder mit der Zahnpasta vom Lidl... ^^

    AntwortenLöschen
  16. Strelo15:58

    Versuchs mal mit "Pearls & Dents". Die haben von Öko-Test ein "Sehr Gut" bekommen. Gib's aber nur in der Apotheke :-).

    AntwortenLöschen
  17. sardonisch oder sardinisch?
    dentagrins...

    AntwortenLöschen
  18. Wenn schon, dann „sardisch“ bitte, ja?
    Sonst kriege ich Krach mit Ms. Columbo und meinem Schwiegervater.

    AntwortenLöschen
  19. Anonym20:10

    Ich fahr' ja immer extra in die Lange Reihe und kauf' beim Inder-Mann 'Vicco'-Zahnpasta. Die schäumt nicht so künstlich und es sind lauter lecker Sachen drin:

    http://www.viccolabs.com/vicco/Ingredients.aspx

    AntwortenLöschen
  20. Ohje, die Panikmacher von Öko-Test. Deren Kriterien sind oft mehr als fragwürdig. Dabei kann der süße Biber doch gar nicht irren, oder ;-)

    AntwortenLöschen
  21. Anonym, die indische Zahnpasta würde ich auch gerne erst mal von Öko-Test scannen lassen – denn, Herr Mr., die chemische Analysequalität der Öko-Test-Tests scheint mir bisher noch nicht entscheidend in Frage gestellt worden zu sein, oder worauf spielen Sie an?

    AntwortenLöschen
  22. Ich putze mir vermutlich mit keiner der getesteten Pasten die Beißerchen. Ich putze verschwenderisch teuer mit Weleda und bevor ich meinen Fuß über die Schwelle von Schlecker oder Lidl setzen würde, würde ich mir die Zähne lieber gar nicht putzen.
    Und Ökotest ist ziemlich ins Gerede gekommen.... wobei ich da auch schon drauf gucke und die Zeitschrift berufsbedingt lesen muß.

    AntwortenLöschen
  23. Sie würden also lieber mit braunen stinkenden Stumpen im Mund herumlaufen, als bei Schlecker zu kaufen?

    Wow, diese moralische Kraft ist mir in der Tat nicht eigen, das muss ich kleinlaut zugeben.

    AntwortenLöschen
  24. ÖKO-Test ist auch wieder so eine Kommerz-Pest. Nicht trauen tue dem imitierten Logo.

    AntwortenLöschen