28 Mai 2009

Wie ich mal nicht dabei war, als Thomas Wolf gefasst wurde (mit langer Off-Topic-Einleitung)

Jeder dahergelaufene Irre darf in Deutschland (steuerbegünstigt!) den öffentlichen Raum mit Wahnvorstellungen wie „Jesus lebt!“ plakatieren und so den Nichtglauben von Millionen von Agnostikern und Atheisten beleidigen.

Doch sobald die Schüchterstimme der Vernunft Busse mit einem Slogan à la „Höchstwahrscheinlich gibt es keinen Gott, also sorge dich nicht, sondern genieß dein Leben“ bemalen möchte, springt jeder, der was zu sagen hat, dem zuverlässig aufheulenden Irren bei und schützt das arme Seelchen, das er sich einbildet, vor dieser Zumutung.

Das ist jetzt nix Neues, gebe ich zu, das ist schon seit Wochen im Schwange, doch es nervt, nervt, nervt halt einfach, wie einem als Verstandeswesen jeder Spaß verdorben wird, nur weil sich ein paar Leute noch immer an Dinge klammern, die vor tausenden von Jahren schon zu blöd waren, um wahr zu sein – und dafür von Staats wegen sogar betuddelt und bepudert werden.

Überall stößt man auf diesen Irrsinn, sogar, wie ich heute erfuhr, auf dem staubtrockenen Gebiet der Eigentümerversammlungen. Die dürfen in Deutschland zwar durchaus an Sonntagen einberufen werden, aber nicht vormittags – Grund: Rücksichtnahme auf Kirchenbesucher.

Gäbe es einen Gott, er schlüge sich vor den Kopf (und griffe natürlich ins Leere).

Das alles steht hier natürlich nur, weil ich auf dem Kiez heute nichts erlebt habe – und das, obwohl ich um 18.30 Uhr ganz in der Nähe war, als Deutschlands meistgesuchter Verbrecher, Thomas Wolf, mitten auf der Reeperbahn verhaftet wurde. Allerdings mümmelte ich da gerade daheim dumpf am abendlichen Käsebrot.

Wie auch immer: Grund genug für ein weiteres hintersinniges Reeperbahnfoto ist die ganze Chose allemal.


Kommentare:

  1. Joshuatree01:14

    Gott zog längst eine Parallele zwischen Ihnen und Herrn Wolf - beide mussten das Leid erdulden, ein Fahrrad ohne Sattel zu bewegen. Der Gang nach Golgata revisited - Stoff für Eichinger.

    btw: Käsebrot - momentan präferiere ich Tilsiter in vielen Formen selbstredend mit cholesterinarmer Margarine und Vollkornbrot. Haben Sie interessante Variationen in Petto?

    AntwortenLöschen
  2. Cholesterinarme Margarine?? Das ist ja wie Cybersex! Nein, bei mir gehört Butter aufs Brot.

    Ansonsten habe ich momentan eine Ziegenbrie- und Pecorinophase.

    AntwortenLöschen
  3. Beraternase07:29

    "Freiheit ist immer Freiheit des Andersdenkenden."

    AntwortenLöschen
  4. Beraternase07:55

    Stellen Sie sich mal die Reaktion vor, wenn Sie auf Busse plakatieren: Allah gibt es höchstwahrscheinlich gar nicht.... Was dann in Deutschland los ist, möchte ich mir nicht ausmalen.

    AntwortenLöschen
  5. Beraternase, ob nun „Gott“ oder „Allah“: Der Slogan sagt genau das Gleiche.

    AntwortenLöschen
  6. ich würde mir wünschen, das sonntagmittägliche versammlungsverbot würde sich auch auf die ansetzung von zweitligaspielen auswirken - dann müsste ich nicht ständig bei den heimspielen unseres fc st.pauli mitten in der nacht aus dem bett...

    AntwortenLöschen
  7. Sie sollten Ihr Fantum als Religion verklären, dann könnt's was werden, Tommy.

    AntwortenLöschen
  8. Also, ich bin froh, dass das alles hier steht, aus welchen Ödnisgründen auch immer...

    Der Slogan sagt fast das Gleiche - mit dem Unterschied, dass keiner glaubt, alle würden in die Luft fliegen, wenn einer den Papst karikiert.

    AntwortenLöschen
  9. Beraternase09:39

    Ich meine nur, dass in diesem Staate manche gleicher sind als die anderen....

    AntwortenLöschen