11 April 2007

Unschöne Begleiterscheinungen

Vorher hatte ich gar nicht über den Satz nachgedacht, doch in dem Augenblick, als ich ihn der jungen Frau an der Kinokasse sagte, bemerkte ich seine unschönen Begleiterscheinungen: „Zweimal den ,Wixxer’ bitte“, hörte ich mich sagen.

Allerdings blieb die Cinemaxx-Frau ungerührt – oder besser: abgebrüht, denn der Film ist ein Erfolg, und sie hat diesen Satz bestimmt schon hundertmal gehört.

Unschöne Begleiterscheinungen weist auch stets das Verzehren eines Döners im Stehen auf, und das heutige Foto dokumentiert, welche das sind – und warum Ms. Columbo und ich höchst selten beim Verzehren eines Döners angetroffen werden.

Aber einmal alle zehn Jahre eben doch, und unglücklicherweise habe ich genau dann einen Fotoapparat dabei. Na ja, wie eigentlich immer.

Kommentare:

  1. Der feine Herr hatte nur keine Lust, von der Hose zu essen, seien Sie doch ehrlich!

    Aber Vorsicht, in manchen Regionen ist das Taubenfüttern ein Straftatbestand.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym08:28

    Letztens, an der Kinokasse: "900 bitte". Kassiererin: "Sie meinen 300?"
    "Ja Genau, 3 mal bitte!"
    Meine Söhne meinten zwar, der war flach, aber gut war er trotzdem!

    AntwortenLöschen
  3. Anonym08:29

    Ihr solltet täglich Döner essen - entweder euer Ess-Stil wird dadurch verbessert oder es besteht die Chance auch in Städten Feldhasen und anderes veganes Wild anzusiedeln.

    AntwortenLöschen
  4. Ja war denn auf dem Döner so gar keine Soße drauf? Sieht alles sehr vegetarisch und trocken aus, wenn ich das mal sagen darf. ;)

    AntwortenLöschen
  5. nodch, wir haben in der Tat auf die Joghurtsoße verzichtet. Auf das verarbeitete alte Huhn hätten wir allerdings auch verzichten sollen.

    AntwortenLöschen
  6. Stefan16:31

    Ich esse auch sehr selten Döner. Ab und zu entwickelt sich dann so etwas wie Heißhunger darauf, der dann gestillt werden will. Danach stoße ich dann ewig und 3 Tage nach diesem Fraß auf, was dafür sorgt, dass es bis zum nächsten Döner ungefähr 6-8 Monate dauert. Unbegreiflich, wie man das regelmäßig essen kann.

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde auch den unregelmäßigen Konsum unbegreiflich. Aber manchmal verstehe ich mich eben selber nicht.

    AntwortenLöschen
  8. Anonym20:30

    War der Döner "Mit scharf" oder "Ohne scharf" :-)

    AntwortenLöschen
  9. "Zwei Opernkarten bitte!"
    "Für Tristan und Isolde?"
    "Nein, für mich und meine Begleitung!"

    AntwortenLöschen
  10. Klasse. Eine verfeinerte Variante wäre die:

    „Zwei Opernkarten bitte!“
    „Für Tristan und Isolde?“
    „Ja – aber woher kennen Sie unsere Namen???“

    AntwortenLöschen