25 April 2007

Alles wegen Hartz IV

St. Pauli ist der ärmste Stadtteil Hamburgs, und manch ein Kiezianer muss sich entscheiden: Hund oder Leine. Während eins davon keinerlei Sinn ergibt, ist das andere offenbar nicht immer finanzierbar.

Doch meine Mitbewohner sind findig, wie ich jüngst vorm Aldiladen in der Paul-Roosen-Straße dokumentieren konnte. Die beiden zusammengebundenen Plastiktüten in geschmackvoller Farbkombination scheinen mir sogar dauerhaft als Leinenersatz vorgesehen zu sein.

Warum dieser dumme Kläffer aber lauthals gegens Fotografiertwerden protestierte, obwohl ich damit doch im Begriff stand, ihm jene 15 Minuten (Blog)Ruhm zu verschaffen, die sonst nur Menschen zustehen, blieb unklar.

Zieh Leine!, flüsterte ich ihm grinsend zu, doch die sophistische Wortspielerei entging ihm. Zumindest musste ich sein ausdauernd anhaltendes Kläffen so deuten. Vielleicht hat ihn aber auch einfach nur die unzumutbare Nahrungsversorgung tierisch genervt.


Ich meine: Milch! Und dann noch fettarm!

Kommentare:

  1. klarer fall von "leinenlos", um diesen kalauer noch unterzubringen.
    und wie sähen schilder aus, die einen "leinen- und/oder tütenzwang" konstatieren?

    um die gunst der stunde zu nutzen: ich habe 'die rückseite der reeperbahn' meine blogroll zugefügt und hoffe, dies ist genehm.

    AntwortenLöschen
  2. Molto grazie, wie man auf St. Pauli sagt, zumindest im Pesco Mare.

    AntwortenLöschen
  3. German Psycho10:44

    Allerdings sagt man es, während im Hintergrund Italo-Schlager laufen. Also üben Sie schon mal!

    Jedenfalls weiß ich nicht, ob es für einen so jungen Hund schon in Ordnung ist, mit ner Tüte herumzulaufen.

    Aber ein Hund mit ner Line? Ich weiß auch nicht. Vielleicht ein Internetjunkie? Aber dann müßte ja sein Besitzer ein sympathischer Inder sein.

    (Falls die letzten beiden Sätze keinen Sinn ergeben sollten, fehlt Ihnen das Wissen um einen ganz, ganz blöden Comic)

    AntwortenLöschen
  4. Und ganz genau so ist es auch.

    AntwortenLöschen
  5. German Psycho09:51

    (Inder - nett. On line! wwwow!) Und bebildert: Ein Inder mit Turban und ein kläffender Hund. Naja. War eigentlich noch nie witzig.

    AntwortenLöschen
  6. Doch, ist witzig … spätestens mit dem hässische Zungeschlach.

    AntwortenLöschen