22 April 2007

In eigener Sache

Auch meine Bloggersoftware bietet nun endlich die Möglichkeit, Einträge mit Schlagworten zu versehen. Natürlich eine ganz feine Sache, denn wer hat nicht schon immer mal davon geträumt, etwa die komplette Frankensaga in einem Rutsch runterlesen zu können? Ich auf jeden Fall …

Deshalb werde ich von nun an nach und nach alle rund 550 Einträge entsprechend
„taggen“. Jene, die dieses Blog als RSS-Feed abonniert haben, muss ich also vorsorglich warnen: Sie erhalten die alten Einträge noch mal, ergänzt um die entsprechenden Schlagworte.

Ich hoffe, dass wir trotz dieser temporären Unbill weiterhin so traulich kuscheln wie die zwei auf dem Werbeplakat am Spielbudenplatz. Im übertragenen Sinne.

Kommentare:

  1. Och, ist doch gar nicht so schlimm. Ist wie Sommerpause, wenn Wiederholungen alter Episoden gesendet werden. Entweder man frischt seine Erinnerungen auf, oder man entdeckt Dinge, die einem entgangen sind, weil man zu spät eingestiegen ist.

    AntwortenLöschen
  2. solange deine täglichen blogeinträge nicht unter der zusätzlichen arbeit leiden - kein problem! :-)

    AntwortenLöschen
  3. German Psycho17:34

    Und ich muß mich ja schäme, Matt. Ich habe nämlich mein Kiez-Handy mitgenommen. Und in dem ist - ich sei verflucht - Ihre Nummer nicht eingespeichert.

    Asche und so.

    AntwortenLöschen
  4. Und ich war ausgegangen und hatte mein Handy zu Hause liegengelassen. Sie hätte mich also gar nicht erreichen können. Alles war schlecht, und deshalb ist alles gut.

    AntwortenLöschen
  5. das habe ich gemerkt, dass sie fleissig waren. mein feedreader hat nämlich 25 "neue" beiträge seit gestern angezeigt ;-)

    AntwortenLöschen