15 September 2006

Telefonprotokolle (1)

Matt: Hallo, mw von kn. Ihre Kollegin Frau P. hat mich vorhin versucht zu erreichen. Ist sie zu sprechen?
Promofraukollegin
: Nein, sie ist heute nicht mehr da und morgen auch nicht, erst am Montag wieder. Kann ich etwas ausrichten oder schon mal was aufschreiben?
Matt
: Wie gesagt, sie wollte mich erreichen. Ich rufe lediglich zurück.

Promofraukollegin
: Ach so, ja, klar. Dann geben Sie mir doch mal Ihre Nummer, dann notiere ich Frau P., dass Sie angerufen haben.
Matt
: Frau P. hat meine Nummer – sie hat ja eben versucht, mich anzurufen.
Promofraukollegin
: Stimmt … hm … Gut, dann sage ich Ihr Bescheid, sie ruft dann am Montag zurück.
Matt
: Vielen Dank. Schönes Wochenende.
Promofraukollegin
: Danke, Ihnen auch.


So gehen die Bürotage dahin. Und irgendwann wird man sich fragen, ob das alles gewesen ist.

PS: Immer wenn hier Dinge passieren, die nicht zu bebildern sind, nutze ich herzlich gern die Chance auf sachfremde, aber ansprechende Bebilderung. Heute: der U-Bahnhof Messehallen.

Kommentare:

  1. andreas18:13

    Tolles Foto!

    AntwortenLöschen
  2. Ich versuche oft, solche Telefonate in einen dadaistisch wertvollen Zusammenhang zu bringen - schaffe es aber selten.

    Ich erlaube mir in diesem Zuammenhang, "Shout" von Tears for Fears und natürlich "Dada Dada Dada" von den "Nits" als wertvolle Musikbegleiter einzubringen.

    AntwortenLöschen
  3. Das Telefonat gefällt mir. Ich warte auf den Tag, wo Bildtelefone weit verbreitet sein werden. Dann kann ich wenigstens schon am Gesicht sehen, wie das Gespräch in etwa verlaufen könnte ;-)

    Das Foto gefällt mir auch - ich habe im Mai was ähnliches gemacht, allerdings bin ich dabei sehr stark geometrisch vorgegangen.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es löblich, Matt, dass du Promoter(innen) zurückrufst. Bei welcher Plattenfirma war Bob Dylan noch mal? ;)

    AntwortenLöschen
  5. @macsico: Bildtelefonie halte ich imvho für einen Grund, warum sich z.B. UMTS noch nicht durchgesetzt hat. Dieses Feature mag marketing-technisch anregend sein, ist es aber eben nicht immer, wenn man es und sich im Alltagsbetrieb betrachtet.

    AntwortenLöschen