28 April 2010

Ohne Worte (75): Irgendwie inkonsequent



Entdeckt am Pinnasberg, St. Pauli

>> Die beliebtesten Tags: Brief | Bus | Einzelhandel, Franke | Fußball | Obdachlose | Panne | Reeperbahn | Sex | Sprache | St. Pauli


Kommentare:

  1. Pink ist relativ, Herr Wagner. Auch wenn einige jetzt aufschreien mögen... zwischen violett und lila kann immer noch ein zartes froschfotzengrün existieren, oder ?

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiss zwar nicht ob und wie dies rechtlich gesehen bewertet wird, aber ich kann die fehlenden bzw. "übertünchten" Zahlen des Kennzeichens lesen.

    AntwortenLöschen
  3. Froschf*tzengrün ist das neue Pink....

    Ich hab meinen Schatz gebeten, dass wir endlich vor die Tore Mönchengladbachs (MG) ziehen, nämlich in den Rhein-Kreis-Neuss (NE), weil man da viel lustigere Nummernschilder bauen kann: NE-IN, NE-UN, NE-RV, NE... usw usf. Mein Schatz sieht das allerdings nicht als ausreichenden Grund an. Dabei find eich den Ortsnamen "Rubbelrah" so nett....

    AntwortenLöschen
  4. xs4all, ich bin als außergewöhnlich farb- und zwischentonliberal bekannt. Also meinetwegen.

    Herr Tiedemann, das glaube ich Ihnen nicht. Sonst würden Sie ja wohl damit rausrücken.

    Frau Trillian, die meisten Leute ziehen aufgrund solcher Erwägungen übrigens nach SEgeberg. Weil Sie ein X kaufen möchten.

    AntwortenLöschen
  5. Anonym09:38

    Harry Rowohlt erzählte letzte Woche bei einer Lesung ganz begeistert, dass er sich gerade vor dem Veranstaltungsort vor einem roten Wagen mit dem Kennzeichen PI-MP XX fotografiert habe.

    AntwortenLöschen
  6. Nicht Marc Tiedemann11:09

    Herr Lehrer, ich weiß was! 42, äh.. 98!

    AntwortenLöschen
  7. sophie12:01

    Hier war jemand deutlich konsequenter:
    http://www.bilder-hochladen.net/files/exb3-1-jpg.html

    AntwortenLöschen
  8. sophie12:11

    Übrigens war das ja wohl nur ein halbherziger Versuch, das Kennzeichen zu anonymisieren, Herr Wagner! Ich mit meinen seherischen Fähigkeiten kann die Ziffern jedenfalls ohne Probleme lesen..
    Aber wer weiß, vielleicht ist es für den farblich begabten Eigner dieses fahrbaren Untersatzes eine Ehre diesen in Ihrem Blog gewürdigt zu wissen..?!

    AntwortenLöschen
  9. HerrUnbekannt12:23

    Kann es sein, das sie uns dieses Foto schon mal gezeigt haben? *kopfkratz*

    AntwortenLöschen
  10. In der Tat, ich muss verschämt gestehen, dass das Nummernschild meinen dilettantischen Anonymisierungsversuchen widerstanden hat.

    Herr Unbekannt, Sie meinen wahrscheinlich das hier. Immerhin ähnlich – und möglicherweise jenes Auto, welches Harry Rowohlt nach Aussage des Anonymus unlängst für fotografierenswert hielt.

    AntwortenLöschen