20 April 2010

Vulgo: Raus jetzt, aber pronto!

Als der Bus 36 am Rathausmarkt ankommt, sagt die Stimme aus dem Lautsprecher natürlich wieder was. Sogar mehr als an anderen Stationen.

Sie sagt: „Please exit here for town hall.“

Ich bin ja zugegebenermaßen weniger der native als der naive speaker – aber müsste die Stimme nicht eher „You MAY exit here …“ sagen, statt mich kaum kaschiert hinauszukomplimentieren?

Jedenfalls trotzte ich tapfer diesem als Bitte getarnten Befehl und kam daher doch noch nach St. Pauli.

Dort wird gerade das Riesenrad abgebaut, was ein ausgesprochen hübscher Anblick ist.


>> Die beliebtesten Tags: Brief | Bus | Einzelhandel, Franke | Fußball | Obdachlose | Panne | Reeperbahn | Sex | Sprache | St. Pauli

Kommentare:

  1. Anonym16:11

    Zett said....
    Es ist nicht nur ein hübscher Anblick, das mit dem Riesenrad, er sagt mir auch das der Parkterror im Anwohnerparkraum sich wieder ein wenig entspannt. Wollte ich nur mal anmerken, was bei einem überzeugtem Fahrradfahrer natürlich weniger bemerkenswert ist, obwohl ja auch bei Ihnen wieder weniger Fahrzeuge durch die Strasse schleichen, auf der Suche nach einem Parkplatz.

    AntwortenLöschen
  2. Autos nerven, ob vor oder nach dem Dom.

    AntwortenLöschen
  3. Anonym17:07

    Der Satz heißt auf deutsch ungefähr "Für [die Haltestelle] Stadthalle bitte hier aussteigen" und ist damit keinesfalls ein Befehl. Mit "may" würde es dann zu "Für [die Haltestelle] Stadthalle können sie bitte hier aussteigen" werden und damit erstens komisch klingen und zweitens doppelt gemoppelt sein.
    Aber immerhin hast du damit deine These von dir als "naive speaker" belegt ;)

    AntwortenLöschen