14 April 2010

Verfahren eingestellt



Heute erhielt ich in Sachen Fahrraddiebstahl Post von der Staatsanwaltschaft Hamburg.

„Das Verfahren“, teilte man mir ohne jede subkutane Empathie mit, sei „eingestellt worden, weil der Täter nicht ermittelt werden konnte.“ Für eine Anzeige, die ich erst am 23. März 2010 aufgab, eine recht zügige Einstellung des Verfahrens, ehrlich gesagt.

Aber wahrscheinlich hat die Staatsanwaltschaft einfach mit absolutem Hochdruck losermittelt, schließlich ist es MATT, sagte sie sich gewiss, dem das Fahrrad entwendet wurde, also werfen wir uns mit aller verfügbaren Manpower hinein in den Fall, nach dem Motto: besser kurz und intensiv als lang und lasch.

Das Ergebnis allerdings ist insgesamt weniger lustig als die Stuhlhusse mit Kellerfalte, die ich neulich im Aldi-Sortiment entdeckte.

>> Die beliebtesten Tags: Brief | Bus | Einzelhandel, Franke | Fußball | Obdachlose | Panne | Reeperbahn | Sex | Sprache | St. Pauli


Kommentare:

  1. Anonym07:21

    Immer mit der Ruhe. Gewiss will die Staatsanwaltschaft den Täter nur in Ruhe wiegen und -zack- später zuschlagen. Ganz bestimmt.

    AntwortenLöschen
  2. Was - um alles in der Welt - ist an einer Stuhlhusse mit Kellerfalte lustig? So heißt das Ding nunmal.

    Aber wahrscheinlich ist das einfach darin begründet, dass XY-Chromosomenträger mit der Besonderheit einer Kellerfalte wenig anfangen können. Das durfte ich nämlich neulich bei meinem Schatz wieder feststellen.

    AntwortenLöschen
  3. Anonym08:06

    Zett said....
    Die machen so schnell, damit Sie sich zügig an ihre Versicherung wenden können. Obwohl die auch wissen sollten, Hausrat in der Seilerstrasse ist nur schwer/teuer zu versichern.

    AntwortenLöschen
  4. Trillian, ich muss feststellen, dass wirklich nur ich die Stuhlhusse lustig finde. Damit ist dieser Blogeintrag natürlich ein Rohrkrepierer, aber das lässt sich jetzt nicht mehr ändern.

    Zett, an die Versicherung habe ich mich natürlich schon längst gewandt. Für die war auch nur das Anzeigenprotokoll wichtig, nicht die Einstellungsverfügung. (Jetzt wissen Sie Bescheid, für alle Fälle.)

    AntwortenLöschen
  5. Anonym10:03

    Wenn ich dem Hausherrn mal kurz unterstützend beispringen darf: Ich finde die Stuhlhusse lustig und habe auch nicht den geringsten Schimmer, was eine Kellerfalte sein könnte. Gibt es eigentlich auch Stuhlhussen ohne Kellerfalten? Und was haben die dann an der Stelle, wo sonst die Kellerfalte ist??

    AntwortenLöschen
  6. Ich rege mich auch regelmäßig über solche Dinge auf. Letztens stand unangemeldet ein Polizist bei mir im Büro, um wegen einer Geschwindigkeitsübertretung den Fahrzeugführen, äh, Verzeihung, -lenker zu überprüfen.

    Aber wenn ein Fahrrad gestohlen wird, dann begnügt man sich mit dem Verfassen von Statistiken.

    AntwortenLöschen
  7. Auf diesem Bild sieht man sehr schön, was eine Kellerfalte ist. http://bit.ly/avXc2u
    Wir suchen gerade einen schönen Herrenrock für meinen Schatz, weshalb ich ihm gerade solche Begriffe beibringe und ein gewisses Problembewußtsein entstanden ist.

    AntwortenLöschen
  8. Schusselfalten im Killerstuhl

    AntwortenLöschen
  9. Anonym18:34

    Zett said....
    @Hausherr
    Das würde mich wundern, denn Versicherungen zahlen erst wenn der Verlust eingetreten ist. Das ist aber erst möglich, wenn die Verfolgungsbehörden ihren Auftrag erledigt haben. Aber Sie haben ja schon ein Abo bei ihrer Versicherung. Das Sie überhaupt noch einer versichert !! Bei der Schadenshäufigkeit und der Wohnlage.
    Und Fahrradwetter haben wir jetzt ja auch.
    Also, alles gut.

    Betr.: Kellerfalte
    Dave, Dee, Dozy, Beaky, Mich und Tich haben sie in den 60zigern berühmt gemacht. (in den Schlaghosen)

    AntwortenLöschen
  10. Anonym 10:03: Danke fürs tröstliche Beispringen!

    GP, diese Haltung (manifestiert im genervten Ausfüllen eines sinnlosen Formulars) ist mir bei der Erstattung der Anzeige bereits aufgefallen.

    Zett, ob die Versicherung überhaupt zahlt, dürfte eh unsicher sein, unabhängig vom Statement einer Staatsanwaltschaft. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

    AntwortenLöschen