27 August 2008

Fundstücke (39)



Immer wenn ich bei einem Hafenbummel diese Aufschrift sehe, denke ich automatisch über die Nützlichkeit von Abführtabletten nach.

Bei der Käsespezialität aus St. Georg – diverse Hartkäsesorten waren in eine Folie eingeschweißt, die Kalaschnikowform hatte – geht es mir merkwürdigerweise genauso.


Kommentare:

  1. German Psycho09:21

    Und ich habe zunächst an Damen aus dem östlichen Europa gedacht, als ich dieses Schild überflogen habe. Apropos überfliegen: Kennen Sie dieses Schild „Vorsicht, tiefliegendes Küstengebiet”? Wie oft schon hat mein Hirn ein zweites „f” hinzugedichtet und mir somit lustige Vorstellungen ermöglicht.

    AntwortenLöschen
  2. hmm, das eröffnet beim kinderlied "fuchs, du hast die gans gestohlen" ganz neue interpretationsmöglichkeiten in der zeile "sonst kommt dich der jäger holen mit dem cheesegewehr"...

    AntwortenLöschen
  3. ein lustiger zeitgenosse hatte auch bei einem der schilder am zweiten m manipuliert. resultat: darmbalkenverschlüsse. auch witzig :)

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das Gehirn ist ein seltsam Ding, GP. Meins ganz besonders, denn es hat auch ohne Manipulation, bunkerb, genau das getan, was Sie schildern, nämlich das erste m zum r verklärt – das war überhaupt der Anlass für meinen kleinen Abführmittelexkurs.

    AntwortenLöschen
  5. anna20:53

    Hmm, ich frag mich gerade, was mit einem Cheesegewehr passiert, wenn man es in ein Waffeleisen legt...

    AntwortenLöschen