15 Mai 2007

Du Denkschnecke! (2)

Im Juli vergangenen Jahres versuchte ich an dieser Stelle, dem unübersehbar artikulationsschwachen Fußballer Zinedine Zidane ein Ensemble kreativer Beleidigungen an die Hand zu geben, die ihm ein für alle Mal die Peinlichkeit einer stets unfein wirkenden rein körperlichen Aktion ersparen sollten.

Bisher tat sich der feine Herr Zidane allerdings nicht als gelehriger Schüler hervor. Zizou schweigt. Offenbar gebraucht er seinen Kopf überhaupt nicht mehr, nicht mal zum Zustoßen.

Die wahrscheinlichste Erklärung: Er wartet immer noch auf bessere Vorschläge von mir und Kramer. Zum Glück wurde seither in der Tat wieder einiges zwischen uns ausgetauscht, was derart viel zur beiderseitigen Stressabfuhr beitrug, dass keiner von uns dem anderen an die Gurgel gehen musste.

Eigenartigerweise löscht Kramer aus seinen Beleidigungsmail übrigens nie seine Standardsignatur. Deshalb erhalte ich beispielsweise Schreiben folgenden Inhalts:

Du geistiges Scharmützel!

Viele Grüße

Kramer


Doch das nur nebenbei. Hier kommt nun ein komprimiertes Kompilat von Beleidigungen, für Zinedine Zidane zur gefälligen Verwendung – und natürlich auch to whom it may concern:

Kramer: Kettenölpascha!
Matt: Prallsack! Du Nanodenker!
Kramer: Sofalümmel!
Matt: Du Mopped!
Kramer: Klosteingourmet!
Matt: Wampenwölber!
Kramer: Bitchtitsblondine!
Matt: Tröpfelsitzer!
Kramer: BVB-Bumsbirne!
Matt: Sonnenbrillentussi!
Kramer: Milbenmobber!
Matt: Siffasyl!
Kramer: Du Röber!!! Du Metzelder! Du … du … du ……… Kehl!!!
Matt: Molluske!
Kramer: Freak!
Matt: Hirnsedierter Rumpeldenker!
Kramer: Fummeltriene!
Matt: Neandertalerkarikatur!
Kramer: Lachslutscher!
Matt: Intelligenzabzugshaube!
Kramer: Du Tankwart!
Matt: Bartstoppelsimulant! Du Glücksfalldenker!
Kramer: Bleistiftlutscher!
Matt: Klopapiereinsparer!
Kramer: Pinkelpause!
Matt: Sind dir jetzt alle Restsynapsen durchgebrannt, du Hirnzellenmissbraucher?
Kramer: Sprachaufrechterhalter!
Matt: Großstadthinterwäldler! Wirrling!
Kramer: Arschmondgesicht!
Matt: Du SloMo sapiens!

Wie einst im Juli lässt sich das alles hier praktisch nicht bebildern, weshalb ich mir erneut die Freiheit irgendeines Fotos nehme. Es zeigt Blumenbuchstabenreihen im Park an der Helgoländer Allee, aus denen ich aus irgendeiner dunklen Motivation heraus meine Initialen collagiert habe. Dr. Freud, übernehmen Sie (noch mal)!

Kommentare:

  1. German Psycho09:24

    „Offenbar gebraucht er seinen Kopf überhaupt nicht mehr”
    Evidenterweise.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr inspirierend aber wann ist "Mopped" zur Beleidigung geworden? Das trifft mich sowohl hart als auch unvorbereitet!

    AntwortenLöschen
  3. Ein Wort wird zur Beleidigung, wenn man es als solche benutzt – wie ja auch „Tankwart“ in der vorliegenden Liste.

    Das verrät natürlich ebensoviel über den Beleidiger wie über den Beleidigten.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr fein! Endlich mal wieder Material für die nächsten Passwörter auf Arbeit! Ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  5. Anna14:29

    Danke, ich bin begeistert! Hätte ich nur gestern schon über diese schönen Beleidigungen verfügt, da hab ich doch einfallslos jemanden als A...l... bezeichnet, ich Mopped. Heute würde ich ein "Pinkelpause(nverpenner?) zücken oder ein Arschmondgesicht! SCHÖN!

    AntwortenLöschen
  6. Stets zu Diensten. Fortsetzung folgt.

    AntwortenLöschen
  7. Anonym17:36

    Für Herrn Matt - Wie wärs mit "TrinkGeldVerweigerer" oder
    gar "TrinkGeldPreller" Schöne Grüße

    AntwortenLöschen