18 Juni 2009

Ohne Worte (46): Eine sympathische Firma



Entdeckt in Niendorf


PS: Unter den Nagern steht „Ob Ratte, Wespe oder Schabe/wir lösen Ihre Schädlingsplage”


Kommentare:

  1. Anonym01:03

    Wespen stehen unter Naturschutz

    AntwortenLöschen
  2. Ja, aber weiß das Kill-Team das? Und wer wagt es, ihm das zu sagen?

    AntwortenLöschen
  3. die beiden häufigsten wespenarten in deutschland stehen nicht unter naturschutz. man muss die beseitigung der nester aber von der stadt genehmigen lassen.

    AntwortenLöschen
  4. herrje, das ist ja kaum zu glauben.

    AntwortenLöschen
  5. Beraternase07:57

    Schirmherr: Herr GP! Wobei ich dann ein etwas edleres Ambiente erwarte.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe vor Jahren eine ganze Weile ein paar Straßen weiter gewohnt und bekam dieses ansprechende Haus zweimal täglich zu Gesicht - lustig, es jetzt hier wieder zu finden. Und unverändert! Wir haben uns aber immer ein wenig über den miesen Reim geärgert. Wenn sie sich schon so eine Mühe geben.

    AntwortenLöschen
  7. Herr Herrner13:53

    Ich freue mich immer sehr, dass die Taube ein Buch liest.

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ein subtiler Appell für bessere Bildungschancen.

    AntwortenLöschen
  9. Wenn es die Möglichkeit zugelassen hätte, fände man dort sicherlich auch das Deppen-Apostroph wieder. Schade.

    Kill Bill

    AntwortenLöschen
  10. Immerhin haben Sie jetzt einen Deppenbindestrich beigesteuert. Glückwunsch.

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe damals lange gezögert, als das Kill-Team nach einem unauffälligen Büro fragte, entschloß mich aber dann doch zu diesem Konzept, weil es so offensichtlich ist, daß niemand das wahre Geschäftsmodell dahinter vermutet.

    AntwortenLöschen
  12. gazilla15:40

    Der Titel des Buches, in dem die Taube schmöckert lautet:
    "Auf Leute scheißen - in 12 Lektionen"

    AntwortenLöschen
  13. Jupp, kenne das Gebäude.
    Fahre regelmäßig dran vorbei und befinde mich zwischen den beiden Zuständen "Schmunzeln" und "Ekeln".
    Nicht gerade appetitlich, kurz vor dem Essen eine Schabe in Übergröße an einer Hausfassade zu betrachten. ;)

    AntwortenLöschen