27 Oktober 2010

Ohne Worte (86)



Entdeckt in der Boutique Bizarre, Reeperbahn



Kommentare:

  1. Hab ich Sie schon so sensibilisiert, daß Ihnen auffiel, wie sich das Rot der Lippen mit dem Haarschmuck beißt?

    Oder was ist sonst noch bemerkenswert an dem Bild?

    Ich steh irgendwie aufm Schlauch. Also nicht, was Sie jetzt wieder denken, ach, Sie müssen immer gleich wieder so schweinische Gedanken, ach hören Sie doch auf, was soll das denn, nein, ich sag nichts mehr.

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Vorhänge?
    Ado-Goldkante?
    Versteckte Werbung?

    AntwortenLöschen
  3. Anonym10:53

    Wenn die Schaufensterpuppe unten rum genauso detailiert nachgebaut wurde wie oben rum...

    Normale Schaufensterpuppen verfügen meines Wissens nach jedenfalls nicht über anatomisch korrekte Milchauslieferungsanlagen. Aber vielleicht täusche ich mich auch. Ich fand Schaufensterpuppen bisher zu steif und unbeweglich für eine genauere Betrachtung.

    AntwortenLöschen
  4. Da steckt gar nichts dahinter. Es ist einfach nur ein (schönes) Bild, das geeignet ist, den Kiez zu symbolisieren. Aber es freut mich, dass ich Sie im Lauf der Jahre bereits so konditionieren konnte, dass Sie automatisch nach einer doppelten Ebene suchten.

    AntwortenLöschen
  5. blogspargel19:21

    Also das ist eine gute Kombi für die After-Party-Work: kühlende Gesichtsmaske gegen Augenringe, gleich mit aufgestecktem rosa Staubfeudel. Nur die seitlich angeschraubten Telefonhörer passen nicht ganz dazu.

    Boutique Bizarre, Herr Wagner, ich muss mich wundern. Haben die das gleiche Garantieversprechen wie Land's End? Weihnachten steht doch vor der Tür ...

    AntwortenLöschen
  6. Anonym20:36

    Mir gefällt das Spiegelbild des Fotografen ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Anonym21:30

    Stimmt, werter Kollege der Anonymität. Hat fast eine gewisse Ähnlichkeit mit Hans Dieter Hüsch. *grübel..* Obwohl der vor einigen Jahren von uns gegangen ist.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hanns_Dieter_Hüsch

    Gruß,

    A. Nonym

    AntwortenLöschen
  8. Die Mühe der Bildaufhellung hätten Sie sich aber nicht machen müssen. Es gibt im Blog bereits ein hochaufgelöstes, gut ausgeleuchtetes Foto von mir. Wenn Sie ein bisschen blättern, finden Sie es bestimmt noch … ;-)

    AntwortenLöschen