28 September 2009

Vom aufopferungsvollen Trinken

„Ist es denn schicklich, wenn man seiner überforderten Tischdame beim Leeren ihrer diversen Weingläser behilflich ist?“, fragte ich heute Abend aus sehr gutem Grund den Stilpapst Uwe Fenner, bei dem Ms. Columbo und ich ein Etiketteseminar absolvierten.

„Es ist nicht nur schicklich“, rief daraufhin der Grandseigneur mit formvollendeter Verve aus, „es ist sogar das Gebot der Stunde!“

So konnte ich also die Vorgabe der Altruzentrik, die laut Fenner den guten Umgangsformen das theoretische Fundament liefert, mit einem erfreulich hohen Anteil Hedonismus garnieren. Eine Win-win-Situation in höchster Vollendung.

Hicks.

Kommentare:

  1. Was Herr Fenner nicht alles sein soll. Unternehmensberater soll er mal gewesen sein, jetzt auch noch Stilpapst.

    Ich kenne ihn bisher nur in einer dieser Rollen. Und die füllte er deutlich weniger gut aus als, ach, lassen wir das.

    Allerdings gebe ich zu, daß der Tip, der Dame das Glas auszutrinken, eine hervorragende Neuinterpretation der Regeln ist.

    Ich würde sie allerdings nicht in allzu guten Restaurants anwenden.

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ganz anderer Meinung als Sie, verehrter Herr GP. Seiner Tischdame eine diskrete Bitte abzuschlagen, statt ihr ebenso diskret (und sei es durch einen Glastausch) zu entsprechen, gälte gerade in guten Restaurants als ernster Fauxpas.

    AntwortenLöschen
  3. Max Goldt hatte diese höfliche Geste in einer seiner Kolumnen mal als "Ritual der Frauenleberentlastung" bezeichnet. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ein weiteres Spitzenargument für diese selbstlose Vorgehensweise des Tischherrn.

    AntwortenLöschen
  5. Anonym23:09

    Herr Matt, bitte klären Sie mich auf!
    Was ist Altruzentrik?

    MfG
    Ohne Unterschrift gültig
    Nach Diktat verreist
    etc.pp

    AntwortenLöschen
  6. Das Gegenteil von Egozentrik.

    AntwortenLöschen
  7. Joshuatree00:16

    Bei uns in der Kurpfalz kriegt jeder was von der frischen Wurstsuppe beim Schlachtfest ab :-)

    AntwortenLöschen