14 Januar 2009

Kungelchamp

Morgens erhielt ich eine Spammail mit dem verblüffenden Betreff: „So Billig Wie Noch Nie - Teure Uhren“. Eine Suchabfrage, die heute auf meine Seite führte, hieß: „iche will gehen hamburg nah stockholm mit u-bahn“.

Und die neue Band Bakkushan, von der wir alle bestimmt noch viel hören werden, begrüßte uns Montagabend im Knust mit den Worten: „Seid ihr mit uns?“

Ja, ja, jeder darf furzfröhlich rumrumpeln mit der Sprache, nur ich muss mir eine hübsche Idee verkneifen, die mir beim Fernsehgucken kam.

Denn gar zu gern schriebe ich jetzt und sofort, Nico Schwanz sei der Kungelchamp vom Dschungelcamp, doch dazu müsste der kreuzbrave Thüringer Friseur auch endlich mal damit anfangen, Intrigen zu spinnen.

Dem ist nicht so. Deshalb muss ich diesen weltmeisterlichen Wortdreher in der Schublade lassen, und kein Mensch wird je davon erfahren.

Foto: RTL/Stefan Gregorowius


Kommentare:

  1. Joshuatree00:59

    Matt, das habe ich alles nicht verstanden.

    AntwortenLöschen
  2. Anonym10:25

    joshuatree ist nicht unten mit dem King.

    AntwortenLöschen
  3. vielleicht beginnt der friseur ja noch mit der kungelei, herr matt. wenigstens haben sie sich jegliche schwanzüglichkeiten bezüglich seines namens verkniffen...

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe, Sie haben auf "Seid Ihr mit uns?" mit einem herzhaften "Ja, und ich bin fein!" geantwortet.

    AntwortenLöschen
  5. Joshuatree00:14

    @Anonym - ich stimme ihnen zu, was ich sonst ungern gegenüber "Anonymen" tue.

    Ja, ich bin weit weg davon. Der
    Misanthropie verschenke ich mich nicht. Ich bliebe dann bitte weiterhin ungebildet.

    AntwortenLöschen
  6. @ joshuatree (00:59): Ich auch nicht.

    @ t(o)mmy: Das machen Bach & Zietlow eh viel besser als ich.

    @ Anna: In der Tat habe ich – woher wissen Sie dass, verdammt?

    AntwortenLöschen
  7. Kungelchamp ist wie Worte mit Buchstabendreher, nur mit Bad Homburger Akzent.

    Den, der mit der U-Bahn nach Stockholm gehen will, kenn ich. Persönlich. Er kauft gelegentlich mit offener Bluse beim Ediot meines Vertrauens ein und sagt dann überaus formschön: "Morgen komme wieder, ich!"
    Was wird er in Stockholm sagen? Sagen Sie, hat er Daten eingegeben? Ich würde mich seinem Ausflug womöglich anschließen wollen.

    AntwortenLöschen
  8. Sie kämen wohl nur bis Barmbek. Überlegen Sie es sich bitte noch mal!

    Außerdem – Stockholm …? Wenn schon mit der U-Bahn ins Hübsche, dann doch wohl Malediven.

    AntwortenLöschen