20 Januar 2009

Fundstücke (44)



Ein heißer Kinotipp für Kostenbewusste, denen es generell nicht so sehr darauf ankommt, wie ein Film ausgeht.

Das Abaton-Kino macht dieses selbstbewusste Angebot zu Clint Eastwoods Film „Der fremde Sohn““.



Kommentare:

  1. olaf10:31

    Na ja - für Kurzfilme aber funktioniert das wohl nicht.
    Und im Kino ist es ja auch so, daß man auch öde oder merkwürdige Filme längere Zeit durchsteht in der Hoffnung, daß da noch "etwas" kommt. Meist länger als zwanzig Minuten.
    Wie im richtigen Leben oft auch.

    AntwortenLöschen
  2. Ekelhaft dieses überflüssige "s" in "Zufriedensheitsgarantie"!

    Schamlos! Aufdringlich! Spannerhaft!

    AntwortenLöschen
  3. Actimel verspricht ebenfalls eine Zufriedenheitsgarantie. Wenn ich ja nicht so ein grundguter Mensch wäre, würde ich sowas ja tatsächlich mal ausnutzen...

    AntwortenLöschen
  4. @olaf: Deshalb ist das Angebot zweckgebunden. Nur bei Eastwood, so ist der Deal.

    @Anna: Ihre zunehmende Sensibilisierung und damit einhergehende Empörung erfreut mich sehr. Hat das Praktikum doch was gebracht!

    @Opa Hannes: Es ist doch ganz einfach: Wenn Sie wirklich unzufrieden sein, tun Sie es einfach – dann aber auch mit Verve und Überzeugungskraft. Sonst natürlich nicht. Grundgüte ist eindeutig ein Hinderungsgrund.

    AntwortenLöschen
  5. Natürlich hinterlässt das Praktikum im Bloggarten Spuren:
    Bandscheibenvorfall! Hühneraugen! Osteoporose!

    AntwortenLöschen