13 Oktober 2008

Ohne Worte (16): Auf der Reeperbahn tags um halb zwölf



Kommentare:

  1. Das Foto ist schon älter?
    Parlamentsferien?

    AntwortenLöschen
  2. Hello, Matt!
    This post is fantastic. Photo brilliant. Congratulations.
    Have a nice week.

    AntwortenLöschen
  3. Pah, das Foto ist so was von taufrisch, das tropft noch, Herr Oldman!

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte zuerst, der feine Herr hätte ein weißes Genital mit allem drum und dran im Gesicht. Doch bei näherem hinsehen entpuppt sich das Gemächt als eine künstlerische Verschleierung. Geben Sie es zu, diese Maskierung haben sie dem Ort entsprechend angewandt?!

    Ansonsten schließe ich mich dem verwirrtem Schreiber an: Brilliantes Foto, gratuliere :D

    AntwortenLöschen
  5. ich bin mir noch nicht sicher, ob ihr heutiger blogerguss pc ist obschon ich ihn auf einem solchen betrachtet habe, herr matt!

    AntwortenLöschen
  6. Tommy, ich habe keine Ahnung, wovon Sie reden. Das kommt ja nicht so häufig vor, diesmal aber doch.

    Nils, die Verschleierung ist mir so rausgerutscht – ein Fall für Freud.

    AntwortenLöschen
  7. German Psycho15:29

    Jetzt muß ich mich doch noch mal zu diesem ollen Eintrag äußern. Ich bin ÄUSSERST entsetzt ob Ihrer offensichtlichen Begriffstutzigkeit, werter Matt, eine Eigenschaft, die ich bei Ihnen früher nie, nun aber mit zunehmendem Maße feststellen muß! Sie sollten unbedingt mit dem Rauchen anfangen, dann wird das auch wieder.

    Warum ich nicht früher kommentierte? Nun, dem Kommentar Oldmans ist so dermaßen nichts hinzuzufügen, daß ich mich einfach nicht traute.

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin beschämt und finde diese öffentliche Zurechtweisung hochverdient. Bitte zeigen Sie mir demnächst einmal, wie man raucht. Ist das echt mit Lunge und so?

    AntwortenLöschen