22 Oktober 2008

anal.jpg



Irgendetwas an dieser Grafik zur Besucherentwicklung der Kieler und Lübecker Nachrichten online, die Dirk Mantheys Mediendienst Meedia.de verbreitet, kommt mir schwerstens spanisch vor. Und das liegt nicht nur am Dateinamen „anal.jpg“.

Eine seit 2003 geradezu unerbittlich kruppstahlhaft schnurgerade bergan marschierende Linie, die Mitte 2007 urplötzlich von wirrsten Zuckungen geschüttelt wird – also ich weiß nicht, Manthey.

Lieber vertraue ich künftig weiter den Statistiken, die ich selbst gefälscht habe.


Kommentare:

  1. immer wieder schade, wenn man nicht mit Exel oder ähnlichen tools umgehen kann... aber dafür hat "Dirk" ein unerschütterliches Gespür für Sprache und sinngebende Dateibezeichnungen. Wer braucht da noch Exel?

    AntwortenLöschen
  2. Es heißt „Excel“. Ansonsten stimme ich zu.

    AntwortenLöschen
  3. Joshuatree23:37

    Position 1: Sehr geehrter Herr Wagner, unsere Online-Reichweite wurde erst seit dem dritten Quartal auf unseren Wunsch hin durch IVW gemessen. Die von ihnen angesprochene gerade Linie bis Mitte 2007 zeigt die durchschnittliche Steigerung der Nutzungsraten von Internetangeboten in Deutschland allgemein an und ist dadurch repräsentativ und - valide.

    Position 2: Von dieser analen Verarsche wird imvho sicher kein potentieller Anzeigeninvestor von "wirrsten Zuckungen geschüttelt". Das Business lebt immer noch von solchem Mist.

    AntwortenLöschen