02 August 2007

Audienz beim Fußballgott

Natürlich, objektiv gesehen ist das völlig gaga, schon klar. Doch für mich hat es etwas unbeschreiblich Erhebendes, im gleichen Stadion ein- und auszuatmen wie Alessandro Del Piero.

Nur wenige Meter von mir entfernt schreitet der Fußballgott zur Eckfahne, und ich bin verzückt, auch wenn der Ball im Strafraum versandet. Hach, der Atem der Fußballgeschichte!

Am Ende verliert Del Piero mit Juventus Turin 0:1 beim HSV in einem bedeutungslosen Testspiel, das ich mir jedoch legendär zu reden versuche. Denn wir sehen nirgends Fernsehkameras, diese Partie findet unter Ausschluss der medialen Öffentlichkeit statt, und das hat man ja heutzutage nicht mal mehr auf dem Kiez.

Mir wird ganz pathetisch beim Gedanken daran. „Dieses Spiel“, raune ich dem Franken zittrig zu, „wird ausschließlich in unserer Erinnerung weiterexistieren!“

„Und auf tausenden Digicams“, lässt der tumbe Aurakiller ungerührt die Luft aus meinem Pathos und filmt den nächsten Freistoß. Verdammt, er hat Recht. Also knipse ich Del Piero, wie er sich den Ball zur Ecke zurechtlegt.

Ein Moment, den mir niemand mehr nehmen kann.


PS: Hier gibt es fünf Minuten lang Del-Piero-Tore.

Kommentare:

  1. Olaf05:20

    Herr Matt,
    den Moment wird Ihnen niemand nehmen wollen, jedenfalls ich nicht. Sie können ihn sozusagen behalten.
    Was das gemeinsame Ein- und Ausatmen angeht: Irgendjemand hat einmal berechnet, daß wir ständig irgendwelche Luftmoleküle ein- und ausatmen, die schon Kolumbus und andere Prominente aus früheren Zeiten zur Ventilation verwendet hatten. Auch in dieser Hinsicht sind Sie ständig in Kontakt mit allen Zipfeln der Ge'chichte, ob gnädig spät geboren oder nicht. Wenn es stimmt, daß Psyche (auch) die Wortbedeutung von "Atem" hat, dann scheint doch eine Art "Weltseele" zu existieren - ob das gut ist, weiß ich nicht. Vermutlich wiegen sich Vor- und Nachteile auf und am Ende steht es 1:1, auch nach Verlängerung, Elfmeterschießen, Münze werfen, Ermittlung des Durchschnittsalters der Mannschaft x Intelligenzquotient des Torwartes etc.
    Was ganz zwanglos zu der Frage führt, wie eigentlich die Seitenwahl stattfinden soll, wenn sich der bargeldlose Zahlungsverkehr irgendwann vollkommen durchgesetzt haben wird.
    Bestimmt haben Sie sich darüber auch schon Gedanken gemacht. Ich bin gespannt.
    Frau Anna wird möglicherweise Tipp-Ex-Flaschendrehen empfehlen, was aber auf Rasen nicht so gut gehen wird.
    Hätte noch jemand eine Idee ?
    Morgens um

    AntwortenLöschen
  2. Ohne Sie deprimieren zu wollen: Die Partie fand auch im Internet statt. Live-Streaming, nennt man das. Del Piero spielte also nicht nuuuur für Sie...

    Und fotografieren und filmen im Stadion ist beim HSV leider verboten. Ganz zu schweigen vom zuschauen, denn dann prägt man sich schlimmstenfalls ja ganze Spielzüge ein und sieht womöglich auch noch Tore! Soll man aber nicht, dazu sind Premiere und Sportschau da...

    AntwortenLöschen
  3. Anna12:54

    Was diese Weltseele anbelangt, so werde ich ab jetzt nur noch ganz flach atmen! Wer weiß, wessen Odem man da einhaucht und wessen psychopathische Gedanken man damit verinnerlicht? Sehr beunruhigend...

    Die Seitenwahl, Herr Olaf, würde ich durch ein einfaches Abzählen der Tattoos der Spieler bestimmen. Die Mannschaft mit den meisten Tattoos darf auswählen.
    Zusatzpunkte gibt es für Rechtschreibfehler, wie zB "Ute, du bisst die Gailste!" oder "Mammi, für immer dein Jong aufm Plazz und in Gedanken immer bei dier, du liebe Frau!".

    AntwortenLöschen
  4. Olaf20:13

    Anna,
    Sie können entspannen - auch Herr Matt und viele weitere Menschen von Niveau und mit Wohlwollen hauchen in diese Welt und ihre Atmosphäre. Das kompensiert wohl alles andere an Ungemach in diesem Bereich.

    Die Anregungen zum sportiven im Leben halte ich für eher wenig praktikabel, das wird wohl nur zu einer Art tattoo-Doping führen.
    Und Bußgelder kosten diese Rechtschreibvehler auch noch. Ab dem 01.08.2007. Be aware.

    Es ist 02.08.2007,

    AntwortenLöschen
  5. Anna21:50

    Olaf,
    stimmt, ich hatte die Guten ganz vergessen und nur an die Bösen gedacht, wie psychopathische Busfahrer, den Reeperbahn-Ripper und den Typen, der mir heute den Parkplatz vor der Nase wegschnappte..

    Tattoo-Doping, eine neue Variante.. In zehn Jahren probiert Ullrich die bestimmt auch mal aus..
    Bis dahin gibt es aber schon Fußnagelgravur-Piercing-Doping, Hühneraugen-Tattoo-Pilz-Piercing-Doping und Bauchnabel-Silikonimplantat-Tattoo-Doping.
    Und Ulle kommt dann mit seinem abgehalfterten Tattoo an, hahaha..
    'Tschuldigung...
    :-)

    AntwortenLöschen
  6. Na, vielen Dank für die Desillusionierung, Frau Pleitegeiger. Das rettet meinen Tag. Ihre Ausführungen zu den Verwertungsrechten von Liveseheindrücken sind allerdings sehr interessant. Vielleicht sollte man sich darauf ein Copyright sichern, ehe die anderen drauf kommen. Auch für Blogs wäre das nicht uninteressant. Dass Sie alle heute hier waren, sollten Sie mir teuer bezahlen müssen. Ich erkundige mich mal beim Patentamt.

    Und Sie, Olaf, vergessen die Gleichzeitigkeit von Atmung und Sichtkontakt, die erheblich zur Qualität einer Aura beiträgt. Ihre Ausführungen zur Historizität der Atemluft habe ich analog übrigens auch schon mal im Zusammenhang mit Wasser gehört. Stimmt wahrscheinlich genauso (wenig).

    Anna, Ihre Sorgen kann ich zerstreuen. Nur wenn sich gerade Herr German Psycho hier aufhält, besteht die Gefahr einer Gedankenverunreinigung. Und das kommt am Tag höchstens zwei- bis dreimal vor.

    AntwortenLöschen
  7. German Psycho09:27

    Matt: Sie gucken aber auch nicht mehr auf Ihre Statistik, oder? Ich bin mindestens zehnmal pro Tag hier, wenn mir langweilig ist. Und das ist momentan ständig der Fall, wenn ich „auf Arbeit” bin.

    Flach atmen hilft also auf jeden Fall, werte Anna. Ist eh immer eine gute Idee - dann kann man auch besser den Bauch kaschieren. Ich weiß, wovon ich rede.

    AntwortenLöschen
  8. Anna10:32

    Herr GP, flach Atmen allein kaschiert nicht den Bauch. Man muss auch strenge darauf achten, dass man das bisschen Luft nicht in die falschen Stellen einatmet, wo es dann trotzdem für unschöne Verbeulungen sorgt, die man DA gerade nicht braucht.
    Frauen haben es da aber einfacher..
    :-)

    AntwortenLöschen
  9. German Psycho11:42

    anna, das stimmt natürlich. Ich könnte Ihnen nun beschreiben, wie ich das genau anstelle, meinen Bauch zu kaschieren, aber dann gäbe ich ja ein persönliches Erfolgsgeheimnis preis und müßte Sie anschließend... na, das wollen wir ja beide nicht.

    AntwortenLöschen
  10. Anonym13:39

    Grins - Soso Juve 1:0 geschlagen? Nicht schlecht. Es fühlt sich zur Zeit in Hannover besser an. Wir haben Real Madrid 3:0 geschlagen. YES
    H A N N O V E R....;-)

    AntwortenLöschen
  11. Anna14:32

    GP, das wollen wir beide ja nicht!
    Für mein Wissen, ob Sie vielleicht eine neue Variante eines Hüftgürtel-Korsett-Schlankmacher-Teils tragen oder einfach Ihren breiten (?) Gürtel sehr, sehr eng schnallen, würde ich diesen Preis nicht zahlen wollen..

    Für Frauen gibt es ja diverse Sloggi-long-long-Versionen, die von den Knien bis unter die Achsel reichen und mindestens 10 Kilo weg zaubern.. Laut Hersteller, ich kenn mich ja damit überhaupt nicht aus..

    AntwortenLöschen
  12. German Psycho14:58

    10kg? Wow. Ich habe doch kein Gewichtsproblem.

    AntwortenLöschen
  13. Anna18:25

    Ich ja auch nicht, ich wollte es nur mal erwähnt haben.. *hüstel

    AntwortenLöschen