19 August 2007

Und sie bewegt sich doch!



Die vor einigen Wochen von mir ins Spiel gebrachte Aktion „Anna muss bloggen!“ ist ein voller Erfolg – denn Anna bloggt!

Sherlock Matt hat die ebenso scheue wie enigmatische Saarländerin in den Weiten des Webs aufgespürt. Nun möchte ich alle Doc Watsons da draußen – vor allem Olaf – ermuntern, es mir gleich zu tun.

Einfach so ausplaudern werde ich ihre URL natürlich nicht. Andererseits: „Jeder Mensch ist käuflich, es ist nur eine Frage des Preises“, schrieb mal ein bedeutender Philosoph im 25. Kommentar zu diesem Text, und wenn das richtige Angebot rüberkommt – wer weiß.

Tipp für den Anfang: Sie nutzt Wordpress, und ihren Blogkopf ziert das abgebildete stimmungsvolle Foto. Wer als erster ihre Blogadresse in einem Kommentar erwähnt, erhält natürlich einen der weltberühmten CD-Sampler aus original Reeperbahnrückseitenproduktion.

Das könnte vielleicht auch ein Outinganreiz für Anna selber sein …

Kommentare:

  1. Olaf06:31

    Guten Morgen Herr Sherlock Matt,

    ob das gut ist, das zu outen, wenn Frau Anna darüber nichts geschrieben hat bisher ?

    Es gibt Practical Spiritualists, Schreiber über Schreiber und eine, die auf anderer Leute Hunde aufpaßt.
    Ich habe ein blog gefunden, das dieses Bild voranstellt und auf English aus/ von US-America schreibt... Und in irgendeinem Zusammenhang die o. g. Begriffe (in anderer Sprache) enthält.
    Ist es das ?
    Wenn ja - wie haben Sie es überhaupt gefunden ?
    Fragen
    Fragen.

    Olaf (Doc Watson...),
    Sonntag (!) um

    AntwortenLöschen
  2. Sie haben ja ein Gedächtnis wie ein Seeelefant. Na, dann werd ich mich mal auf die Suche begeben.

    An alle Bazi-Agenten:

    STICHWORT MITSUstrikeBISHI/strikeCHEN!

    AntwortenLöschen
  3. Der Herr Olaf ist übrigens auf diesem Ohr blind. Ein entsprechendes Angebot hat er bis heute zufällig übersehen.

    AntwortenLöschen
  4. Anna10:03

    Das nenn ich mal schlagartig wach werden!
    :-)
    Viel Spaß beim Suchen. Ich will ja hier nicht das Gewinnspiel kaputt machen.
    Vielleicht gehe ich auch schnell in den Untergrund. Oberbaziot, ich brauche dringend Agent Trixis Telefonnummer. Und dringend heißt auch DRINGEND.

    AntwortenLöschen
  5. Olaf11:19

    Opa, Sie müssen mir da auf die Sprünge helfen mit meinen blinden Ohren und tauben Augen.
    Ich verstehe gar nichts zur Zeit. Und es macht mich unruhig, möglicherweise etwas übersehen zu haben.
    Bekomme ich einen Tip von Ihnen ?

    AntwortenLöschen
  6. http://annanuehm.wordpress.com/

    Done :)

    AntwortenLöschen
  7. Daiko, dieser Fuchs! ;-)

    Ich bitte um eine Mail mit Adresse und Musikgeschmack.

    AntwortenLöschen
  8. Olaf12:51

    Und ich hatte dieses hier gefunden:

    http://writeonwriters.wordpress.com/

    Mein kryptisches Geschreibsel von heute morgen muß dann ja ziemlich besoffen geklungen haben.
    Oh je. Also bitte streichen.
    Aber gleich mal genauer gucken und lesen bei Frau Anna Nuehm...

    AntwortenLöschen
  9. Immerhin steht damit auch fest, von wem Anna ihr Bild – ähm – gekauft hat.

    Olafs Leistung finde ich übrigens noch erstaunlicher. Wie um alles in der Welt hat das funktioniert?

    AntwortenLöschen
  10. Olaf13:02

    Tja Herr Matt,

    auch das ist St. Pauli bzw. Altona.

    AntwortenLöschen
  11. Anna13:45

    Daiko, Sie Fuchs.
    Matt, mein Bild ist nicht gekauft, sondern Ergebnis einer langen Fotosession.

    AntwortenLöschen
  12. Dann musst du sofort den amerikanischen Kollegen abmahnen! ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Anna17:55

    Abmahnen? Au ja, wo, wen, warum? Klasse, das fängt ja gut an.. :-)

    AntwortenLöschen
  14. Anna17:58

    Ah, Missverständnis, Matt, ich dachte, du beziehst dich auf mein Porträt, das ist natürlich Ergebnis einer Fotosession.
    Das Nebelbild war im Blog, das ist Standard, das bekommt da jeder. :-)

    AntwortenLöschen
  15. @ Olaf:

    http://neobazi.net/archives/7663#comment-37565

    AntwortenLöschen
  16. Habe ich nicht in des Jahres Frühe geschlichtet Frau Anna, beim Streit ob Zupfen mit Zahnseide oder Rasur zu empfehlen sei?
    Schön, daß Sie jetzt auch bloggen.

    AntwortenLöschen
  17. Anna21:58

    Danke, Herr Halapoik, das ist sehr freundlich.
    Zahnseide? Das erinnert mich vage an etwas..

    AntwortenLöschen
  18. Olaf06:21

    Herr Opa -
    gucken Sie dort.

    Herr Matt, das Finden dieses Practical Spiritualists-blogs ist schlichter Zufall. Nichts bedrohliches. Hätte ich ein Bildersuchprogramm o. ä. (gibt es so etwas überhaupt), dann hätte ich Frau Annas blog sofort gefunden.
    Aber nun: Wie haben Sie das eigentlich angestellt ? Bzw. Herr Daiko ?

    AntwortenLöschen
  19. Herr Daiko ist übrigens als P.E.N.N.er "Dichtungsmeister" Mitglied des CdhD. Nur mal so. Also wen wunderts?

    http://de.sevenload.com/bilder/gskrdzr-SIFht3R/PENNAusweis-Daiko

    AntwortenLöschen
  20. Olaf, es ist so banal: Anna hat mein Blog verlinkt. Womit die Legende von Sherlock Matt Geschichte ist. Interessant dürfte nur Daikos Story sein.

    AntwortenLöschen
  21. Anna12:00

    Ja, es war äußerst doof, äh banal von mir, einen Link zu setzen und dann trotzdem zu denken, ich wäre weiterhin geheim und unerkannt.
    Anfängerfehler!

    AntwortenLöschen
  22. Ein BaziND darf sich so etwas aber nicht zu oft leisten, sonst heißt es: Beton anne Füße und ab in die Saar.

    AntwortenLöschen
  23. Anna13:50

    Wie gut, dass ich nicht mehr an der Saar lebe *harhar
    Mafiamethoden, ich sag nur Mafiamethoden.

    AntwortenLöschen
  24. Der Oberbaziot hat so seine Methoden, dich jedem beliebigen Fluss zu übergeben, und sei es der Orinoco. Die Saar – das ist pipifax.

    AntwortenLöschen
  25. Anne Fuß17:33

    Der Amazonas etwa auch? Da wollte ich ja immer schon hin, wenn auch ohne Beton anne Füße..

    AntwortenLöschen
  26. Er hat sogar unbekannte Gebirgsbäche im Programm.

    AntwortenLöschen
  27. anne fuß mit einem bein im bach19:04

    Mein lieber Scholli! Da bin ich ja platt.
    Aber hier gibt es weit und breit kein Wasser. Nur in der Badewanne, aber da sind ja auch schon Leute ertrunken. Worden.

    AntwortenLöschen
  28. Olaf19:34

    Frau Anna,
    in AC gibt es

    (...)
    6. Rollefbach Geographie - Fluss Aachen
    7. Kupferbach Geographie - Fluss Aachen
    8. Beverbach Geographie - Fluss Aachen
    9. Brander Bach Geographie - Fluss Aachen
    10. Johannisbach Geographie - Fluss Aachen
    11. Dorbach Geographie - Fluss Aachen
    12. Kannegießerbach Geographie - Fluss Aachen
    13. Predigerbach Geographie - Fluss Aachen
    14. Hitfelder Bach Geographie - Fluss Aachen
    15. Beverbach Geographie - Fluss Aachen
    (16. ...)
    17. Iterbach Geographie - Fluss Aachen
    18. Rödgerbach Geographie - Fluss Aachen
    19. Haarbach Geographie - Fluss Aachen
    20. Senserbach Geographie - Fluss Aachen

    und noch mehr davon. Da fließt doch bestimmt einer bei Ihnen in der Nähe vorbei. Lächel.

    AntwortenLöschen
  29. anna20:49

    Herr Olaf, Sie sind ja schon 150% Profiler! Sie profilen ja sogar Bäche, unglaublich.
    Ich hatte ja keine Ahnung, wie viele Bäche es hier gibt...
    Und AC haben Sie auch gelesen. Ihnen entgeht ja wohl nix, der Oberbaziot wäre stolz auf Sie.
    Hier in der Nähe... hm, wohl der komische Haarbach.
    Tztztz... :-)

    AntwortenLöschen
  30. Olaf21:11

    Frau Anna,
    bin jahrelang Bach gewesen.
    Danke für die anerkennenden Worte, das waren noch längst nicht alle Bäche in und um AC herum.
    Natürlich wissen wir alle, daß AC und Aachen nur ein Synonym für den Ort ist, an dem Sie wirklich wohnen. Oder das das, was ich gerade schreibe, von AC ablenken soll, eben weil Sie dort wohnen. Oder ich das geschrieben habe, um Verwirrung zu stiften, weil Sie dort nicht wohnen, wo man Sie wohnend wähnt. Oder doch ? Vielleicht.
    Sie sind jedenfalls nicht mehr sicher zu finden.
    So einfach geht das. Genaues weiß man jetzt nicht mehr.
    Cooler Trick.

    Das versteht wohl nur noch jemand, der den CdhD auch liest.

    AntwortenLöschen
  31. anna nirgends21:15

    Guter Trick, ich weiß jetzt gerade selbst nicht mehr, wo ich wohne.
    ...
    ...
    Ich wohne in einem Synonym, genau. Ich werde ab jetzt so tun, als wäre es Aachen, aber es könnte überall sein, Sie haben Recht.

    Ich bin sowieso nicht zu finden. Herrlich. :-)

    AntwortenLöschen
  32. Olaf21:24

    Jess ! Es funktioniert. Sehen Sie ?
    Das ist es.
    Herr Schäuble - guckst Du hier:
    Nänänänänäähhhnäh !!(dabei eine lange Nase machen mit beiden Händen).

    Na ja.

    AntwortenLöschen
  33. Anna21:32

    Yeah! Es hat funktioniert. Ich musste sogar in meinem Ausweis nachlesen, wer ich bin und wo ich wohne. Genial, Olaf!

    Olaf, wir haben viele, sehr mächtige Feinde. Nicht nur Schäuble.
    Aber die lange Nase steht Ihnen sehr gut.

    AntwortenLöschen
  34. Olaf12:55

    Frau Anna,
    wir haben auch mächtige Freunde, bangen Sie nicht.
    Und was meine lange Nase angeht, so erinnere ich an Cyrano de B., der Anspielungen darauf überzeugend zu kontern gewußt hat: "...beim letzten Verse stech' ich..."

    AntwortenLöschen
  35. Anna14:20

    Herr Olaf,
    die Nase als Geheimwaffe, das ist schlichtweg genial.
    Und noch besser als die "In meinem Spazierstock steckt ein Schwert- Methode".
    Weil man den ja auch mal vergisst. verstehen Sie?!
    Die Nase aber hat man immer dabei. Also fast immer. Außer man heißt jetzt Michael Jackson.

    AntwortenLöschen
  36. Olaf17:41

    Frau Anna,
    ich glaube, daß der Herr Cyrano de B. das doch noch ein klein wenig anders gemeint hatte.
    Und ich gehe jetzt nach Hause (Schnellbusfahr'n auf der Reeperbahn) und tauche erst einmal unter. Habe ja jetzt seit kurzem noch einen Zweitjob, wie einige wenige Eingeweihte wissen.

    AntwortenLöschen
  37. Anna18:22

    Herr Olaf,
    das können Sie aber nur vermuten, wissen tun Sie es nicht.

    Ihr Zweitjob, davon weiß ich ja gar nichts? (Verwirrungstaktik..)

    AntwortenLöschen
  38. Technorati.com war mein Freund :)

    AntwortenLöschen