24 Juni 2007

Das dürfte knirschen beim Kauen




Polen ist derart durchkatholisiert, dass es selbst beim Übersetzen die „richtigen“ Fehler macht, nämlich gottgefällige.

Guten Appetit.


Kommentare:

  1. Beinahe 24 Stunden kein qualifizierter Kommentar?
    Kann ich auch. http://www.oldblog.de/?p=486
    Nicht Kirchen in Gelee, aber totes Schwein in Gelee.
    Zumindest in fettfrei geschabten Teilen seiner selbst
    ehedem. Das ist natürlich ein Link auf meine Seite,
    sonst hätte ich ja nix von. Aber klickt hernach einfach
    wieder zurück. Tut nich weh. Is' wie in Gelee in Polen.

    AntwortenLöschen
  2. Anna22:08

    Besser ne Kirche in Gelee als ein Pfarrer in Aspik! Das wäre dann doch des Katholizismus, oder hieße es dann Katholizis-Mus?, zuviel!

    Kommentarmangel: Oldman, wenn Sie auch so schwierige Buchstabenkombinationen wie Matt haben, die man vor Versenden mühselig eintippen muss, könnte es eventuell daran liegen?

    Ich finde, dies ist immer noch die größte intellektuelle Herausforderung beim Kommentieren und nicht selten bin ich beim Entziffern der verschwommenen, kryptischen Zeichen an dieser Hürde gescheitert!

    AntwortenLöschen
  3. … na gut, ich stell's mal wieder aus. Bis der nächste Spamtsunami kommt.

    Aber was tut man nicht alles für Anna?

    AntwortenLöschen
  4. Anna10:10

    ...ruhig angeschaltet lassen!
    Das Entziffern gehört mittlerweile zu meinem geistigen Fitnessprogramm, wie auch das Lösen anspruchsvoller Sudokus auf Grundschulniveau, dem Lernen von täglich 10 neuen Wörtern und Einkaufen gehen ohne Zettel.

    Ab einem bestimmten Alter sollte man dem geistigen Verfall ja Einhalt gebieten, zumindest täglich so viel neu lernen, wie man abends wieder vergisst, damit man wenigstens auf dem Nullpunkt bleibt und nicht ins intellektuelle Minus abgleitet.

    AntwortenLöschen
  5. Das bleibt jetzt erst mal so, basta! Du kannst mir ja stattdessen täglich die Anzahl der Vokale in meinem Beiträgen mitteilen.

    AntwortenLöschen
  6. Anna13:02

    Okay, aber nur wenn ich nicht zwischen Diphtongen und Monophtongen unterscheiden muss, weil ich den Unterschied gerade eben vergessen habe.
    Zerstreute Grüße,

    AntwortenLöschen