12 Juni 2006

Schönheit kommt von außen

Nachdem wir gestern auf dem Fanfest noch einmütig die besondere Anmut der persischen Frauen gepriesen haben, die selbst von Niederlage und Tschador nicht zu beeinträchtigen war, ist Andreas heute hochverblüfft von der erstaunlichen Schönheitsquote unter den Ghanaerinnen.

Und ich auch.

Da ist die Welt schon mal zu Gast bei Freunden – und düpiert uns mit brutalstmöglicher Ästhetik. Morgen Abend wartet der nächste, ähem, Höhepunkt: die Brasilianierinnen (Foto: WM-Fankurve).

Ach, die WM müsste ewig währen!

Ex cathedra: Die Top 3 der Songs über Schönheit
1. „Came so far for beauty“ von Leonard Cohen
2. „For the beauty of Wynona“ von Daniel Lanois
3. „Cylea“ von Christian Redl (Bonustrack)

Kommentare:

  1. Ja, ich finde auch. Obwohl für uns leider nix dabei ist. Außer schwitzende, gröhlende und dauertrunkene Typen. Wie immer also.

    AntwortenLöschen
  2. Och, ist hier auch net besser. Wenigstens kann ich von mir behaupten, dass ich keinen Fernseher habe und daher ein Grossteil des Kelchinhaltes schonmal an mir vorübergeht.
    Aber die Mädels sind doch wirklich ganz nett. Da brauch ich auch net trinken oder so. Wenn nur das Drumherum net wäre...

    AntwortenLöschen
  3. Das Drumherum ist doch herrlich! Hätte ich mir nicht träumen lassen. So ein buntes, glückliches Völkchen, das zurzeit durch Hamburg lächelt. Die schwitzenden und grölenden Suffköppe habe ich zum Glück bisher noch nicht getroffen.

    AntwortenLöschen
  4. Die Dame rechts außen jedenfalls gefällt mir ausgesprochen gut. Tolle Figur hat ja eh jede heutzutage. Aber dazu noch ein hübsches Gesicht - dochdoch, die is' lecker (sabber).

    Mein persönlicher Klassiker für's Finale in der Hinsicht: Brasilien gegen Japan. Oder doch die Elfenbeinküste? Hmmm... Ghana? Südkorea? Ach, egal.

    Trinken wir lieber noch einen. Rülps.

    AntwortenLöschen
  5. @Matt: Wenn Du Suffköppe sehen willst - komm nach Luxemburg. Die Portugiesen hier sind ja von Haus aus schon trinkfeste Gesellen, aber im Moment ticken die voll aus und geben sich täglich die Kante. Nicht sehr lustig.

    @gp: Also, wenn Sie mich so fragen, dann optioniere ich für die zweite Dame von rechts. Würde ich kennenlernen wollen. Dunkle Typen haben imho einfach mehr Drive ;-) Figur, ja ist wohl nicht so wichtig, Hauptsache sie ist nett. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Vor allem: schöne Überschrift! Bisschen fies, aber gut.

    AntwortenLöschen
  7. Hey, danke! Das erste Mal überhaupt seit ich das Bloggen begonnen habe, dass jemand eine Überschrift explizit gut findet. Dabei gebe ich mir durchaus (manchmal) Mühe.

    AntwortenLöschen
  8. wie schaffen das die Brasilianerinnen nur? aus nem Quadratmeter Stoff schnitzen die sich locker zehn Bikinis!

    AntwortenLöschen
  9. Höhepunkt, hehe ;)

    AntwortenLöschen
  10. blogschrift, manchmal reicht der Stoff aber trotzdem nicht

    AntwortenLöschen
  11. ... oder er sollte auch nicht unbedingt reichen ;-)

    Matt: Du verzauberst mich gerade mit einer sommerlichen WM-Lockerheit ...

    AntwortenLöschen
  12. Also an weiblichen Fans währen meine Favoritinen die Damen aus der Ukraine, aus Paraguay und aus Japan. Gute Auswahl, von allem etwas. Brasilien ist zu Mainstream, genau wie im Fussball selber, hab gestern auch die Daumen für Kroatien hochgehalten, hat nicht viel gefehlt dann hätten sie es den Angebern aus Südamerika gezeigt.

    AntwortenLöschen