18 August 2011

Bitte nicht lesen: Lebenszeitverschwendung!



Meine Physiotherapeutin ist wirklch lustig. Gestern suchte sie akribisch nach genau jenem Punkt, an dem es am meisten schmerzt, nur um dann volle zehn Minuten mit einer Vehemenz, die ihren Bizepsumfang auf verblüffend krasse Weise überstieg, darauf herumzudrücken, bis ich quiekte.

Wahrscheinlich hat sie am Sonntag den „Tatort“ gesehen, denn darin, so trug man mir aus gemeinhin gut informierten Kreisen zu, soll ausgerechnet der Mörder genauso geheißen haben wie ich (können Sie das bestätigen, Herr Ramses?), und wenn das kein Grund ist, mich zu piesacken, dann weiß ich auch nicht.

Wenn die Frau in den nächsten Wochen so weitermacht, brauche ich jedenfalls allein durch ihr unheilvolles Wirken bald eine Gehhilfe – und das sage ich natürlich nur (obwohl es gar nicht stimmt), um den höchst holprigen Übergang zum heutigen Foto herzustellen, welches mir in der Simon-von-Utrecht-Straße gelang.

Prost.


Kommentare:

  1. Wirklich hübsch, die Gehilfe. Und was die Physiotherapeutin betrifft: Die sind so!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich weiß. Und das muss auch so.

    AntwortenLöschen
  3. Sehen sie es positiv. Diese Schmerzen können Sie wenigstens als medizinisch notwendig deklarieren. Mrs. Columbo den Besuch im Dominastudio zu erklären dürfte ungleich schwerer fallen.

    AntwortenLöschen
  4. Ihre trostreichen Worte sind mir immer wieder eine große Hilfe.

    AntwortenLöschen
  5. Anonym13:11

    Hilfe, Sie jetzt auch????
    Ich vermute es liegt am Durchschnittsalter der Bloggemeinschaft das sich derartige Berichte häufen ...
    http://dieliebenessy.wordpress.com/2011/08/12/das-erste-mal-thaimassage/
    ... aber Sie wissen ja `Schadenfreude ist die schönste Freude´, in diesem Sinne - weiterhin viel Spaß!
    Frau-Irgendwas-ist-immer

    AntwortenLöschen
  6. miele23:35

    rostig,
    aber
    meine gehhilfe hat mir schon eine menge schmerzen erspart.....

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab’s geahnt! ;))

    AntwortenLöschen