28 Juli 2009

Gesichtsschwäger

„Ich brauche einen gelben Sack“, sage ich zum Mann im Recyclinghof, „kriege ich vielleicht sogar zwei?“

Er greift in den Vorratsbehälter und reicht mir drei. „Weil heute Samstag ist“, sagt er. „Und weil wir Gesichtsschwäger sind.“

Ich starre ihn an. Er hat Brillengläser wie Glasbausteine, von seiner Zahnsanierung könnten ganze Gemeinschaftspraxen leben, und sein Grinsen ist so windschief wie seine Pickel zahlreich. Gesichtsschwäger …? Ich schaue hinter mich.

Aber da steht keiner.


Kommentare:

  1. Gesichtsschwäger? Diesen Ausdruck hab ich ja noch nie gehört. Ich hätte gar nicht gewußt, was der Troll meint.
    Aber beleidigt wäre ich natürlich trotzdem gewesen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das Beleidigtsein darf man sich niemals nehmen lassen. Was bliebe uns denn dann noch?

    AntwortenLöschen
  3. Bis eben wußte ich auch nicht, daß der Plural von „Schwager” „Schwäger” ist, ich hatte fälschlicherweise geglaubt, es hieße auch „Schwager”. Da hatte mir Ihr Gesprächspartner – trotz ansonsten offensichtlicher Mängel, bspw. in bezug auf Zahnhygiene – einiges voraus.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym12:52

    Na, das schreit doch förmlich nach der Veröffentlichung von zwei Bildern und Community-Vote!

    AntwortenLöschen
  5. Anonym15:26

    > Ja, das Beleidigtsein darf man sich niemals
    > nehmen lassen.

    Bei zuviel Beleidigtsein einfach Zickosan nehmen:

    http://www.zickosan.de

    Gruß Paddy

    AntwortenLöschen
  6. Trägt er auch so eine fleischfarbene Badekappe?

    AntwortenLöschen
  7. Lol sehr geil, da würde ich gerne ein Foto zu sehen.

    Der Mann hat wohl vielleicht keinen Spiegel ;)

    AntwortenLöschen
  8. GP, das war auch das Einzige, was er Ihnen voraus hatte, nehme ich an.

    Anonym, der Bildervergleich wäre unfair – er hatte HAARE! (womit auch die Frage von Dein_Koenig beantwortet sein dürfte)

    Paddy, danke für den Hinweis auf Zickosan. Gibt's das auch für Männer?

    AntwortenLöschen
  9. Anonym01:13

    Gibt doch auch männliche Zicken. Ich kenne einige ... na gut, die haben evtl. ein zweites X-Chromosom (evtl. der Kern aller Probleme?), aber sie wirken ansonsten durchaus wie Angehörige des männlichen Geschlechts. *gg*

    AntwortenLöschen