28 März 2009

Gesichtszwillinge (21)

Wäre Elvs Presley (l.) Afroamerikaner gewesen, hätte er ausgesehen wie
Aretha Franklin
(r.).

Und umgekehrt.



Kommentare:

  1. ...und auch der Körperbau beider nahm mit der Zeit einen recht ähnlichen Verlauf...

    AntwortenLöschen
  2. aber so fett ist der King nie gewesen.

    AntwortenLöschen
  3. Meine Erinnerung sagt etwas anderes.

    AntwortenLöschen
  4. Die Erinnerung täuscht dich, Aretha könnte den alten Werbeslogan wieder neu beleben; ich bin zwei Öltanks.

    Der King wäre nur ein Öltank.

    AntwortenLöschen
  5. Joshuatree00:40

    Gallo war auch niemals cool. Pfälzische Weintrauben in Kalifornien anzubauen und dann widerum teurer und mit Marketingtrara per Luftfracht zurückzuimportieren, wo es doch hier Dornfelder gibt...? Wahrscheinlich säuft Schwarzenegger rereimportierten Dornfelder. Aber das war nur ein Kommentar zu einem heute hier zu lesenden Zwitscherthema.

    Fazit: Nicht jeder Mensch mit hohen Wangenknochen ist Afro-Amerikaner, nicht jeder Dornfelder kommt aus der Pfalz. Dafür investieren hier die Chinesen jetzt, aber ich möchte nicht ...

    AntwortenLöschen
  6. Ich schätze die Serie "Gesichtszwillinge". Hier allerdings sehe ich keinen Zusammenhang. Da sind mir George Bush und E.T. ähnlicher. Nichts für ungut!

    AntwortenLöschen
  7. Ist eh eine merkwürdige Geschichte mit der Wahrnehmung. Ich war völlig verblüfft über diese Ähnlichkeit, habe allerdings auch bei mir präsentierten Beispielen schon gewaltig auf dem Schlauch gestanden. Diese Synapsen …!

    AntwortenLöschen
  8. sehr schöne serie!
    ich hätte noch im angebot: annie lennox und jamie lee curtis.

    AntwortenLöschen