17 März 2009

Gesichtszwillinge (19)



Diese beiden Fotos dokumentieren einen klaren Fall von interkontinentaler Reinkarnation – wäre nicht Buster Keaton schon 1966 gestorben und Mesut Özil erst 1988 geboren.

Aber vielleicht hat sich die betroffene Seele dazwischen einfach mal 22 Jahre Ruhe gegönnt. Unsterblichkeit ist schließlich ein harter Job.

(Mit Dank an J. D.)



Kommentare:

  1. Was für eine Kombinationsgabe.

    AntwortenLöschen
  2. Joshuatree00:57

    Matt, Sie werden gnadenlos thematisch kopiert:

    http://www.bild.de/BILD/unterhaltung/leute/2009/03/18/baldwin-wowereit-glas-und-co/promi-doppelgaenger-wer-hat-diese-zwillinge-getrennt.html

    AntwortenLöschen