13 November 2010

Viva le Hirnriss



Irgendwann, während irgendeiner dieser endlos zähen und schon seit Monaten fruchtlosen Sitzungen, muss jemand gesagt haben: „Verdammt, Leute, so kommen wir wirklich nicht weiter. Dann können wir unseren Laden ja gleich VIVA LA WURST nennen!“

Alle müssen ihn angestarrt haben, als sei er das Rauchmonster aus „Lost“. Es kehrte Stille ein. Aber dann haben sie doch nicht die 112 angerufen, sondern einen Lichtreklamenhersteller.

Und wer hatte gestern Abend, als er in Sturm und Regen an der Reeperbahn arglos auf den Bus wartete, die Folgen zu tragen?

Einmal dürfen Sie raten.


Kommentare:

  1. Hier, Ich rate! Sie(!) hatten die Folgen zu tragen, hochverehrter Herr Matt!!! Ich hoffe dass Desigual-Mäntelchen ist mir sicher !?!(@Anna: ÄÄÄÄtsch)

    AntwortenLöschen
  2. Das Buero der Firma VLW sitzt in der Heimhuder Strasse am Rothenbaum und sieht aus wie so'n Consulting - Scheiss. Beim Postaustragen hat's dann auch relativ lang gedauert, die Verbindung VLW = Viva La Wurst herzustellen.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Mist beim zweiten Lesen fällt auf: Von der Reeperbahn zur Rückseite ist ja nicht weit, da würde keiner den Bus nehmen, shit, ist miene erste Antwort schon eingeloggt?

    AntwortenLöschen
  4. Ich miene natürlich "meine"

    AntwortenLöschen
  5. blogg-hittn-wirtin09:35

    Also, in Anbetracht der rasenden Verdönerbudung mit gnadenloser Wurstbudenverdrängung im deutschsprachigen Raum finde ich den Namen schlicht genial. Schade nur, dass es halt auch wieder nicht Deutsch ist. Im Sinne des Artenschutzes will ich da aber mal ein Auge zudrücken, stecke ein senfbekleckertes Fähnchen ins traditionelle Schwarzbrot an der Seite der mitteleuropäischen Wurst und rufe: "Viva la Wurst!". Vielleicht sogar mit ein bisschen Wiener Slang.

    Und dann hole ich mir noch einen Döner. Man will ja nicht als xenophob dastehen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich tippe auf einen zufällig vorbeilaufenden hungrigen Hund, dem Sie aus lauter Büroärger NICHT die Reste Ihrer Currywurst hinwarfen, wie Sie es sonst, ein Ausbund an Großzügigkeit und Tierliebe, jederzeit getan hätten.
    Später ließen Sie reuevoll den Hund über Radiodurchsagen, Flugblätter und befreundete Polizeihundestaffeln überall suchen. Aber umsonst - er blieb verschollen.

    Falls also jemand den Hund gesehen hat - 1,20 groß, graubräunlichschwarzes Zottelfell mit lustigen grünen Kletten, laut Matt mit "waaaaahnsinnig liebem Blick, an dem ich den Hund immer und überall auf der Welt..etc.", "betrüblich mager" und mit "waaaaahnsinnig menschenliebender Ausstrahlung, die mich mitten ins Herz..etc.", dann melden Sie sich bitte umgehend bei Matt!!
    Reicher Lohn ist Ihnen gewiss.

    AntwortenLöschen
  7. @Sofa Inferno, Frauenmäntel sollten eigentlich nur vonFrauen getragen werden, aber wenn Sie unbedingt darauf bestehen... :-)
    Außerdem bin ich seit kurzem in einen von GP ausgewählten Ventrecourt Mantel gehüllt. Daneben sieht Ihrer doch aus wie von Kik!

    AntwortenLöschen
  8. Sofa_Inferno, müssen Sie die unselige Aktion dieser spanischen Modefirma schon wieder ins Spiel bringen? Ich dachte, das wäre überstanden. Decken wir doch einfach das Mäntelchen des Schweigens darüber – und sei es ein Ventrecourt, verehrteste Anna …

    Frau blogg-hittn-wirtin, Sie sind mir ja schon eine schräge Type. Aber irgendwie sympathisch.

    AntwortenLöschen
  9. Nihilistin17:58

    Sie hatten den Schaden, Herr Matt.
    Sie finden den Namen der Wurstbude nämlich TOTAL ABGEFAHREN (im Gegensatz zu Ihren Äusserungen hier, die uns das Gegenteil vermitteln sollen).
    Da Ihr Bus noch 10min auf sich warten ließ, haben Sie sich zwei Currywürste mit Extrasoße gekauft und an der Bushaltestelle gegessen. Den Schaden hatten Sie auf zweierlei Art:
    1. Haben Sie sich geärgert, daß die Waage am Wochenende wieder mehrere Kilo oberhalb des Wunschgewichtes vorbeischreddern wird
    2. Haben Sie sich mit der Extrasoße Ihren fast neuen Herbstmantel (Marke mir unbekannt, Wolle aus unbiologischem Anbau, aber von italienischen Models handgeschüttelt) bekleckert und müssen ihn höchstwahrscheinlich entsorgen.

    AntwortenLöschen
  10. Frau Nihilistin, Ihre geradezu romanhafte Fantasie in allen Ehren, doch ich war mit wehenden Rockschößen zur Haltestelle gehetzt, um den Bus überhaupt noch zu erwischen, und die Zeit reichte lediglich noch für ein hektisches Foto durch die regenbenetzte Haltestellenschbeibe. Und damit bricht auch Ihr komplettes weiteres Konstrukt in sich sich zusammen wie ein Omelett unter den Füßen von Inkasso-Henry.

    AntwortenLöschen
  11. blogg-hittn-wirtin23:55

    Besser als Dauerwurstregen.

    AntwortenLöschen
  12. Und nebenbei schmeckt das Zeuchs in dem Laden noch nicht einmal.

    Anna: Ich bin äußerst froh, Ihnen dergestalt behilflich gewesen zu sein. Glücklicherweise hatte diese Werbefachfrau da exakt Ihre Größe.

    AntwortenLöschen
  13. Anonym19:01

    Hab da letzte Woche die fettfrei zubereiteten Pommes gegessen, schrecklich.
    War aber trotzdem interessant dort:
    Typ in Penneroptik kommt an die Theke
    Typ: Ich hab Hunger!
    VlW Bedienung: Und?
    Typ: Gib ma was zu essen!
    VlW Bedienung: Was denn?
    Typ: Egal, ich hab Hunger.
    VlW Bedienung: Erst zahlen, macht 2,50.
    Typ: Holt ein ganzes Bündel 50 Euro Scheine aus der Hosentasche...

    AntwortenLöschen