30 März 2008

Ein Rechtsdrall, eindeutig

Wolfgang Schäubles Fingerabdruck (Quelle: CCC) macht mir Sorgen. Er hat eindeutig einen schlimmen Rechtsdrall, wie heute eine Analyse auf der Rückseite der Reeperbahn zweifelsfrei ergab.

Dieser feist grinsende Wirbel da rechts oben, zu dem jede Linie strebt, um den sich alles dreht: sehr, sehr bedenklich, wahrscheinlich sogar verfassungswidrig.

Deshalb kann ich als brutalstmöglicher Demokrat nur davor warnen, der leichtfertig veröffentlichten Kopieranleitung des „Chaos Computer Clubs“ auf den Leim und mit Schäubles Fingerabdruck shoppen zu gehen.

Obwohl: In den Läden von Thor Steinar könnte es vielleicht klappen. Erfahrungsberichte bitte in den Kommentaren.


Kommentare:

  1. German Psycho02:52

    Ich werde selbstverständlich auf keine dummen Ideen kommen. Aber diese „Satanischen Verse”, die hier zufällig herumliegen, die könnte ich ja am Flughafen KLs... oder? Oder vielleicht schleiche ich mich doch nochmal ins Einkaufszentrum zurück und hinterlasse ihn dort?

    AntwortenLöschen
  2. blondyonly08:29

    moin moin
    also ich werde den fingerabdruck unseres staatssicherheitschefs vielleicht doch replizieren. natürlich nur aufgrund meines staatsbürgerlichen pflichtbewußtseins. so könnte ich ja dem herrn oberschnüffler ein ganz persönliches nutzerkonto auf meinem fingerabdrucksensorbewährten rechner einrichten. dann könnte er jederzeit bei mir vorbeigerollert kommen und sich persönlich vom ordnungsgemäßen zustand meiner bundestrojanerkopie überzeugen - selbst dann, wenn das internet gerade mal wieder nicht geht.
    ich finde die argumentation des CCC übrigens sehr schlüssig.

    blondyonly

    AntwortenLöschen
  3. Bitte nicht Schäuble und Thor-Steinar in einen Sack. Danke.

    AntwortenLöschen
  4. German Psycho11:25

    Doch. Unbedingt. Ebenfalls danke.

    AntwortenLöschen
  5. blondyonly07:46

    thor-steinar sind doch die rechteidiotenausstatter - oder?
    also rin in sack!

    blondyonly

    AntwortenLöschen
  6. Nun ist aber dumm gelaufen, daß Herr Schäuble garnichts gegen die Verbreitung seines Fingerabdrucks hat. Ist er vielleicht doch geklont und das Original liegt irgendwo in Österreich ..... Verzeihung .... in der Schweiz in einem großen Konzernbunker ........

    AntwortenLöschen
  7. Was Sie da nicht alles sehen! Ich sehe da keinen Wirbel, schon gar keinen feist grinsenden, allerhöchstens sehe ich, dass irgendwelche Lebenslinien in die falsche Richtung strömen, nach rechts nämlich (ausgerechnet!), und mir wird ganz schwindelig. Fragen Sie mich bloß nicht, ob schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz. Vielleicht sieht man aber auch lila Pünktchen an der Decke, wenn man sich richtig und lange genug auf das - sagen wir mal - Bild konzentriert. Oder ma kriagt a Schräuble locker? Ich lass das lieber.... was bleibt mir sonst noch übrig, möchte man fragen!

    Ah, das könnte auch ein Spion-Blick (i.e. Blick durch den Spion) in Afrika sein, der Spion ist aus Holz, deshalb ist er leider für unsere westlich-zivilisierten Verhältnisse uneben, und worauf wir da blicken ist der Teil des Hinterns eines Zebras! Na, Sie machen mir ja Spaß!!!

    AntwortenLöschen
  8. Huch, nun hab ich grad festgestellt, dass ich eigentlich eher finde, dass sie nach links strömen, weil das Rechts, das ich meinte, auf einmal ganz links liegt. Hä? Ok, bitte betrachten Sie das hier als Spam. (Hilft ja nix) Vielleicht komme ich in drei Monaten nochmal wieder vorbei, wenn ich das verkraftet habe. Tse. Sowas aber auch immer..
    :-)

    AntwortenLöschen