13 Dezember 2007

Von Berg und Bauern

Müsste ich einen Artikel schreiben über den TV-Smash-Hit „Bauer sucht Frau“, so betitelte ich ihn aus lauter Spaß an der Freud mit dieser Zeile: „Zurück in die Kuhzunft“.

Doch leider schreibe ich keinen Artikel darüber, und deshalb wird auch diese Überschrift niemals das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Schade drum.

Ans Licht zerre ich ersatzweise ein Zitat der hochverehrten Dichterin Sibylle Berg, deren Newsletter zu empfangen ich die monatliche Ehre habe, wie Stammleser wissen.

„Zürich ist unbedingt eine Reise wert“, schreibt sie. „Es ist so angenehm teuer, dass man hier kaum betrunkene Kegelreisende trifft.“ Damit liefert Frau Berg eine fantastisch treffsichere Definition des Gegenteils von unserer hiesigen Wohnumgebung.

Man muss „Kegelreisende“ nur ersetzen durch „Dombesucher“, „Freier“, „Pinneberger“. Oder „Bauern auf Frauensuche“.



Kommentare:

  1. "Man muss „Kegelreisende“ nur ersetzen durch „Dombesucher“, „Freier“, „Pinneberger“. Oder „Bauern auf Frauensuche“."

    Ist das jetzt gut oder schlecht?
    (Oder noch zu früh für mich.....)

    AntwortenLöschen
  2. Daiko08:26

    Abwarten, mal gucken was ab nächstem Jahr passiert. Seit gestern hängen schon mal in der S-Bahn Station die Waffenverbots Schilder. Mal gucken ob es dann auch ein Kein-Weg-Bier Schild geben wird.

    AntwortenLöschen
  3. Papst der Herzen08:54

    Was ist eigentlich das Gegenteil von einem Kalauer? Very amused :-)

    AntwortenLöschen
  4. Totty09:13

    Herrlich! Was habe ich beim Lesen der Werke von Frau B. so eben gelacht. Einfach Klasse! Und ich mache mir oft so viele Gedanken um meine Rechtschreibung. Dabei bin ich nicht einmal ein Schriftsteller, wie Frau B. einer sein möchte. Wie ich nun sehe, geht es auch ganz anders. Sollten die Nebenwirkungen sich jedoch auch derart auf meine Psyche auswirken, versuche ich doch lieber auch weiterhin bedacht zu schreiben.

    Muh!

    AntwortenLöschen
  5. German Psycho11:24

    Matt, es ist so verdammt schade, daß man Ihnen nicht aufträgt, Titel für Fernsehsendungen zu suchen. Dieser hier ist erneut ein Meisterwerk.

    Und Frau Berg scheint mir eine ganz Große zu sein. Wer einen solchen Satz von sich gibt, der hat natürlich sofort in mir einen neuen Fan gefunden.

    AntwortenLöschen
  6. Anonym17:18

    Lieber papst der herzen,
    das Gegenteil wäre das I, das I wie in Igel.
    Denn hinter dem J, dem Jot wie Jottseidank
    lauert das K !

    AntwortenLöschen
  7. Anonym17:27

    Habe neulich ein Werk der Frau B. mit dem Titel "Ende gut" gelesen und bin noch nicht ganz entschieden, ob ich Fan werden soll. Nach allem, was Sie so über die Dame zu berichten wissen, könnte es allerdings geschehen.
    Übrigens, an der angenehmen Verteuerung - manche sagen auch "Latte Macchiatisierung" - wird ja auch in dieser unserer Wohnumgebung gearbeitet. Ist Ihnen in letzter Zeit mal die Zunahme schicker Läden aufgefallen? In der Clemens-Schultz-Straße gibt es gar einen Inneneinrichter, hat man sowas in dieser Gegend schon gesehen? Und Waffen sind neuerdings auch verboten. Keine Chance mehr, mit der AK 47 über die Straße zu gelangen, um den unsäglichen Weihnachtsmarkt auf dem Spielbudenplatz niederzumähen, Teufel auch.

    AntwortenLöschen
  8. Nachbarin17:31

    Wieso heiße ich jetzt plötzlich Anonymous Anonym? Ich war das, die Nachbarin. Mal sehen, wie ich jetzt genannt werde.

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Bloganbieter macht was er will. Mir gefällt das auch nicht, doch was soll ich tun?

    Sie, verehrte Frau Nachbarin, hatte ich aber natürlich längst am Stil erkannt … ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Olaf19:13

    Herr Matt,
    Sie sind ein echter Charmeur zum Thema Stil.
    Frau Nachbarin/ Anonymous: Was für das AK 47 gilt, betrifft auch das G 3. Auch ist das Kaliber das gleiche - 7.62.

    AntwortenLöschen
  11. Joshuatree21:44

    Ich darf Frau Nachbarin mit ihrer Kritik an blogger.com mehr als zustimmen.

    Back to Topic: Im Falle einer Machtübernahme durch die NPD würde "Bauer sucht Frau" die Sendung "Wetten, dass ..." am Samstag ablösen.

    AntwortenLöschen
  12. 7,62 × 39 mm Soviet
    7,62 × 51 mm NATO

    AntwortenLöschen
  13. Joshuatree23:36

    Ich mag anonyme Kommentare gar nicht und denke, dass hinter dem lächelnden Kommentar von 22:56 ein nicht nur militärhistorisch bewanderter Geist steckt. Ich machte halt nur Zivildienst.

    Ich kriege auch nicht den Link zu Frau Berg und kämpfe gerade mit der Software von Kaspserky.

    Nothing ever happens.

    AntwortenLöschen
  14. Thilo Baum01:38

    Respekt! "Zurück in die Kuh-Zunft" ist eine grandiose Zeile. Wunderbar. Kompliment von einem, der mal ne Weile Seite eins gemacht hat.

    AntwortenLöschen
  15. Anonym01:42

    Zum Anonymus: Ja, dieses Gimmick ist lästig. Wer ist eigentlich der Bloganbieter? blogger.com? Möglicherweise bestimmen da inzwischen auch Marketing-Leute das Geschehen und nicht Menschen, die es draufhaben? Kannste da nicht mal intervenieren, dass du den Kommentatoren ne vernünftige Absender-Möglichkeit einräumen willst und androhen, dass du sonst zu nem Bloganbieter wechselst, der ohne Knoten im Kopf tickt?

    Ach ja: Ich bin Thilo, und ihr findet mich, indem ihr mich googelt.

    AntwortenLöschen
  16. nieder mit blogger.com10:29

    Nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com
    nieder mit blogger.com

    AntwortenLöschen