04 Dezember 2008

Nur konsequent

Matt: „Wenn es – wie Adorno sagt – kein richtiges Leben im falschen gibt, dann ist es doch besser, gleich das falsche zu leben. Oder?“
Ms. Columbo: „Genau. Wenn, dann richtig falsch.“
Matt: „Oder Revolution.“

(Graffiti entdeckt in Ottensen.)

Kommentare:

  1. Richtig falsch ist genial.
    Genau die Ausrede hat mir in meiner Sammlung noch gefehlt!
    Danke an Ms Columbo!

    Ich hab heute einen Schneemann im Bloggarten gebaut. Ich hoffe, das war okay.
    Die Möhre können Sie mir ja von meinem Gehalt abziehen. Genau wie die eingerissene Briefmarke neulich...

    AntwortenLöschen
  2. Gehalt? Aber Sie wissen schon, dass Sie MIR etwas zahlen, damit Sie unter den Trilliarden Bewerberinnen Praktikantin in meinem Bloggarten sein dürfen?

    Apropos: Für den Monat November habe ich noch gar keinen Eingang Ihres Obolus feststellen können.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man in seinem Leben nichts falsches Macht, lebt er gar nicht.

    Or something like that..

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste doch, dass an dieser Stellenanzeige "Großzügiger, solventer Blogmäzen bietet naiver Praktikantin wenig Arbeit an viel frischer Luft und einen Einblick in sein Blog-Bohèmeleben" etwas faul war!

    AntwortenLöschen
  5. Sie Blitzmerkerin! (schon nach zwei Jahren …)

    AntwortenLöschen
  6. Zwei Jahre schon? Kommt mir vor wie gestern..
    :-)
    Ich überweise Ihnen dann Ihr Novembergehalt zusammen mit dem vom Dezember, zuzüglich Ihrer Weihnachtsgratifikation und dem Silvesterbonus.
    Wenns recht ist...

    AntwortenLöschen
  7. Ah, die Ausbildung fruchtet: Ihre Ideen werden immer besser!

    AntwortenLöschen
  8. Damit ich das alles finazieren kann, habe ich in einer kleinen Parzelle des Bloggartens Hanf angebaut.
    Der Marmeladenverkauf reicht einfach nicht mehr!
    Musste es denn auch eine M-Klasse als Blogdienstwagen sein?

    AntwortenLöschen
  9. ... finanzieren, natürlich..

    AntwortenLöschen
  10. Irgendwie muss ich doch stiltechnisch vor GPs strengem Urteil bestehen. Das richtige Auto macht da viel aus, wo ich schon bei den Hemden nie richtig liege.

    Vielleicht könnten Sie mir eins aus handgelesenen Hanffasern stricken?

    AntwortenLöschen
  11. Selbstverständlich.
    Sobald ich fertig damit bin, Ihren 5x5 m großen Wohnzimmerteppich mit kleinen Glasperlen zu besticken.

    AntwortenLöschen
  12. Sie sind ein SCHATZ!

    AntwortenLöschen
  13. Chef, das war das erste Lob seit zwei Jahren. Sind Sie krank?

    :-)

    Ps: Ich finde Ihre Idee, dass ich in den Teppich "Mary Christ-mess, Ms Columbo and a Häppi Nuw Jeahr!" hineinsticken soll, sehr schön, aber ich glaube, wir müssten das noch einmal besprechen..

    AntwortenLöschen