11 April 2011

Was Hafencity und Kim Jong-il gemeinsam haben

Ein Ausflug in die Hafencity bringt jedesmal neue und bisweilen erstaunliche Erkenntnisse – vor allem, wenn man (wie wir) nur alle paar Monate dort aufkreuzt.

So posieren dort neuerdings Erpel auf einem Bein, als bewürben sie sich für Germany's next topduck. Im Pavillon der Elbphilharmonie haben sie derweil das Publikum offensichtlich nach der Ästhetik des nordkoranischen Parlaments modelliert.

Und am Dalmankai … doch sehen Sie selbst.







Kommentare:

  1. Anonym12:06

    Na, die "Dalmannkai Deppen" sehen aber arg offensichtlich retuschiert aus.

    AntwortenLöschen
  2. asyoulikeit13:58

    ...Jong-il?

    AntwortenLöschen
  3. Der Piepmatz sieht aus wie mein Denis auf seinem
    skateboard...irgendwie....

    AntwortenLöschen
  4. Anonym 12:06: Aber so was von! Ich bin auch kein Grafiker, sondern ein Photoshopdilettant sondergleichen.

    asyoulikeit, danke, korrigiert.

    frlkrise, allmählich mache ich mir Sorgen um Sie. Können Sie denn an GAR nichts anderes mehr denken als an Ihre Schule und Schüler? Ich glaube, Sie müssen zur Therapie mal eine Woche auf dem Kiez verbringen.

    AntwortenLöschen