19 November 2009

(K)ein Abend für Fußfetischisten

Während des Essens vorm Fernseher auf arte damit konfrontiert zu werden, wie jemand einem kranken Schaf die Klauen kürzt, bis sie bluten, erzwingt natürlich sofortiges fahriges Umschalten, trotz meiner kulinarischen Erfahrungen mit Lammfüßen.

Bei der ziellosen Flucht verschlägt es mich auf Phoenix, wo ich jedoch prompt in eine Sendung über misslungene Arktisexpeditionen stolpere und es nicht mehr rechtzeitig vermeiden kann zu sehen, wie ein Forscher einem anderen den verfaulten Fuß absägt.

Zum Glück mümmelte ich gerade kein Eisbein, sondern „Ritter Sport Voll-Nuss“, aber trotzdem. Jedenfalls war das kein Abend, der Fußfetischisten in ihrer Neigung hätte bestätigen können.

Oder gerade.



Kommentare:

  1. Joshuatree00:59

    Welchen Fetisch haben Sie?

    AntwortenLöschen
  2. Lesen Sie das Blog aufmerksam von Anfang an, dann wird das unmittelbar klar.

    AntwortenLöschen
  3. Joshuatree01:23

    Ja, das müsste ich mal tun. Oder so.

    AntwortenLöschen
  4. Nils die Maus06:17

    Vollgekotzte hamburger Straßenecken mit Musik zu fotografieren?
    Ein interessanter Fetisch ...

    AntwortenLöschen
  5. Anonym08:32

    Wussten Sie, das in Schokoladentafeln mit Vollnuss schon Fingerkuppen gefunden wurden?

    Vielleicht hilft Ihnen das ja, ihre Fußphobie zu überwinden und auf eine Handphobie umzuschwenken.

    Mit besten Wünschen zum Wochenende.

    AntwortenLöschen
  6. Biete passenden Schuh: http://tinyurl.com/yhzqsyh

    Ob dieser in der Größe konform geht? Vermutlich muss der kleine Onkel das am Ende des Tages mal wieder ganz allein ausbaden. Armer kleiner Onkel. Doch wie allein kann ein kleiner Onkel schon sein, denn auch für ihn stimmt ja: You never walk alone.

    AntwortenLöschen
  7. nun stell dir vor, du hättest danach noch in "fluch der karibik 2" reingezappt, in dem jack sparrow, äähh, ich meine CAPTAIN jack sparrow an den zehennägeln einer halskette aus menschlichen fußzehen nagt... :-o

    AntwortenLöschen
  8. @tante: das wahrhaftige passende schuhwerk für herrn matt wäre wohl eher dies hier: http://i8t.de/hesiuqeg...

    AntwortenLöschen
  9. Tante11:25

    ih, Herr T(o)mmY, was ist denn das? Beim Besuch des Chinamanns in der Jarrestraße sah ich mal einen, der trug sowas in Turnschuhform - Trend?

    Der angebotene Schuh war nicht für Herrn Matt gedacht, sondern für den Besitzer des abgedrückten einzelnen Fußes. Es handelt sich hier bestimmt um einen kleinen dicken Mensch mit kurzen Fingern. Muss ja. Und kleine dicke Menschen wirken selbst in bzw. auf einzelnen hohen Schuhen gleich viel größer und wendiger (vgl. "aufwendig"). Zumindest, wenn sie die entsprechende einzelne Wade ordentlich rasiert haben.

    AntwortenLöschen
  10. Anonym, genauer gesagt war es eine „Dunkle Voll-Nuss“. Und darin haben sie bestimmt noch nie Fingerkuppen gefunden. Bitte bestätigen Sie mir das!

    Verehrte Tante, ich sehe schon, auch in Nizza haben Sie die Kiezhymnen noch nicht vergessen. Das rührt mich.

    Oasenhoheit, seit wann duzen wir uns noch mal? Der genaue Zeitpunkt ist mir aus irgendeinem Grund entfallen.

    AntwortenLöschen
  11. vierundachtzig12:28

    Ruckediguh, Ruckediguh, Blutistim...

    AntwortenLöschen
  12. Anonym12:32

    Sehr geehrter Herr Matt, gerne bestätige ich Ihnen das ich selbst noch in keiner "dunkle Voll-Nuss" Fingerkuppen fand. Ich muss sogar sagen, das ich in keinerlei Nuss-Schokolade bisher den zweifelhaften Genuss von Fingerkuppen verspüren durfte. Jedoch, wie schon geschrieben.. Es ist bereits passiert. Sollten Sie weitere Informationen wünschen, werde ich gerne für sie nachforschen.

    Mit besten Wünschen zum Wochenende.

    A. Nonym (Kann mich ja nicht überall anmelden)

    AntwortenLöschen