16 November 2009

Die gemütlichsten Ecken von St. Pauli (13)

Was vom Mojo Club …



… und was vom Fischmarkt übrigblieb:

Kommentare:

  1. Anonym00:56

    Schön, wie man gegenüber den Nachfolger des vor einigen Jahren abgerissenen Millerntorhochhauses sieht. Ein Gebäude, dass schon jetzt als Bausünde gelten kann. Und wie lange wird es dann wohl dauern, bis wir die Doppeltürme, die jetzt hier entstehen sollen, als solche bezeichnen?
    Immerhin sollen sie - laut Architekt! - an die Beine einer Hure erinnern…

    AntwortenLöschen
  2. Anonym08:14

    Ja, Hamburg ist schön, und es wird immer besser ...

    AntwortenLöschen
  3. ottoerich11:27

    Erfreuen wir uns daran, was wir haben: Der Fischauktionshalle in Altona sollte seinerzeit auch der Garaus gemacht werden. Heute ist sie eine Sehenswürdigkeit.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym20:35

    Ich habe noch nie eine Hure tanzen sehen....

    AntwortenLöschen
  5. Joshuatree20:38

    Regen, November, solche Bilder. solche Perspektiven, und anonymes Bloggen kommt wohl in Mode - äh - "becomes fashionable". Jetzt noch the "Fall of the House of Usher" von Parsons, meine Frau grausam verprügeln, und der Abend ist wieder gerettet. Danke ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Das mit 'gemütlicher Ecke' war's dann wohl. Wie 'Beine einer Hure' sehen die geplanten Türme irgendwie nicht aus:

    http://www.creativchaos.de/inhalte/architektur/beruserfahrung/2004/brt/tanzende-tuerme.gif

    http://img78.imageshack.us/img78/7690/tangoos7.jpg

    AntwortenLöschen
  7. Es kommt auf die Perspektive an. Frontal von vorne kann man sich das mit etwas Fantasie – und diesbezüglich sind Kiezianer sehr begabt – durchaus zurechtimaginieren.

    AntwortenLöschen
  8. jens18:11

    Nun, von der Seite schon. Allerdings meine ich gelesen zu haben, dass der Knick schon entschärft wurde. Was mich ärgert, ist die Tatsache, dass in allen Medien der Entwurf nur von der (schmalen) Stirnseite gezeigt wird und nie die gewaltige Vorderfront des Gebäudes. Auch als 'Kiezianer' gelingt es mir nicht, da irgendwas Spannendes drin zu entdecken...

    AntwortenLöschen