13 Oktober 2009

Unbedingt fürs nächste Mal merken (1–3)

1. Nicht einfach blind in einen Bus springen, nur weil er die richtige Liniennummer hat und loszufahren droht. Seine Fahrtrichtung ist auch nicht ganz unwichtig. (18:06 Uhr)

2. Beim Hochnehmen der Jacke von der Sitzbank im Schummerrestaurant darauf achten, sie am Kragen zu fassen, nicht am unteren Saum. Zu schwierig, im Kerzenlicht Kamera, Börse und Handy unter Tischen und Stühlen wiederzufinden. Zumal Bedienung und Gäste komisch gucken. Dito Ms. Columbo. (21:16 Uhr)

3. Die elektrische 3-D-Zahnbürste mit den 30 000 Umdrehungen pro Minute unbedingt erst dann anstellen, nachdem ich sie in die Mundhöhle eingeführt habe. (00:34 Uhr)

Kommentare:

  1. Olli08:48

    4. Und die Zahnbürste auch erst _nach_ dem Ausschalten wieder herausziehen. (00:36 Uhr)

    AntwortenLöschen
  2. Petra12:32

    *lach*

    nur Mut....es kommen wieder andere Tage....

    Grüße vom VB
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. vierundachtzig16:02

    Das Schöne an diesen Tagen ist, dass man auf einen Schlag alle vermiedenen Faux-Pas der letzten Zeit aufholen kann. Dann hat man sein Soll erst einmal erfüllt und es kann eigentlich nur besser werden. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hmm … Ich habe allerdings manchmal das Gefühl, dass derjenige, der das Faux-pas-Konto führt, unter Amnesie leidet.

    AntwortenLöschen
  5. Olaf20:38

    Vielleicht hat der Mensch einfach nur eine bestimmte Anzahl von Chancen am Tag, Sachen erfolgreich hinzubekommen. Wenn die aufgebraucht sind, sollte man aufhören.Die Kunst besteht wohl darin, daß man rechtzeitig merkt, wann es soweit ist.
    Sie erleben aber auch Sachen, Herr Matt. Reichhaltig. Sehr schön.

    AntwortenLöschen