22 Oktober 2009

Fundstücke (60): Versiegt



Irgendetwas sagt mir, ich hätte diesen Gutschein früher einlösen sollen.



Kommentare:

  1. Ach, mach Dir keine Gedanken. Was hättest Du bei Quelle schon nettes bekommen? Ich habe den Verdacht, daß da nichts tolles beim rumgekommen wäre :-)

    AntwortenLöschen
  2. Es läuft ja noch der Ausverkauf, das wird vieles zu noch günstigeren Preisen angeboten, So gesehen hat der Gutschein enorm am Wert gewonnen und ist bestimmt bald das Doppelte wert. Das Warten hat sich also gelohnt.

    AntwortenLöschen
  3. ottoerich11:28

    Werbejingle statt Volkslied:

    während der Pleitemeldung auf inforadio singe ich meiner beloved Katryntje zugewandt "Quelle kommt Quelle kommt Quelle kommt" und wir beide im Duett dann: ".... ganz groß in Mode!"

    Muss so anno 65 gesendet worden sein. Tempus fugit.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym14:49

    Hallo Matt, nee, den kannst du immer noch einlösen. Habe ich heute auch gerade gemacht. Einfach irgendetwas aussuchen und Gutschein-Nr. bei Bestellung eingeben. That's it.

    AntwortenLöschen
  5. Nihilistin21:12

    "Spenden Sie ihn doch für die entlassenen Quelle-Mitarbeiter" ist blanker Zynismus, ich weiss.

    @ottoerich: Das muss aber noch später gelaufen sein. Ich, Jahrgang 67, habe den Jingle auf jeden Fall auch noch im Ohr. Ich tippe auf
    Anfang/Mitte der Siebziger.

    AntwortenLöschen
  6. Anonym22:18

    @ottoerich/Nihilistin: keine Ahnung, welches Jahr das war, aber es war Bader und nicht Quelle

    AntwortenLöschen
  7. Joshuatree23:14

    Ich sehe keinen Grund, diesen Gutschein nicht einzusetzen - sprich: Warum setzen Sie ihn nicht ein?

    Ich ahne allerdings, dass Leichenfledderei nicht zu Ihren Hobbies gehört. Aber wenigstens ein Küchenutensil müsste jetzt noch drin sein...

    AntwortenLöschen
  8. Vielleicht ist Leichenfledderei ja ein sehr erfüllendes Hobby. Sollte ich eventuell doch mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  9. Nihilistin06:51

    @ Anonym: Sie haben recht. Das fiel mir heute morgen 6:12 Uhr ein. Auf Erinnerung ist einfach kein Verlass.
    Hatte Quelle je Werbung, die ihm Ohr blieb? Vielleicht ist das der Grund für den Misserfolg.

    AntwortenLöschen
  10. Olaf07:08

    Es gab einen eher banalen zarte-Frauenstimmen-Quellesingsang als Ende eines Werbefilmchens unerinnerbaren Inhalts: "Meeeine Quelle".
    Das wars schon. Gefühlte Achtziger Jahre.

    AntwortenLöschen
  11. ottoerich10:41

    Auf nichts Verlass mehr, noch nicht mal auf die eigene Erinnerung.

    Gibt's denn wenigstens noch "Bader"?

    AntwortenLöschen
  12. Formerly known as Joshuatree01:29

    Bader gibt´s noch online, Baader nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde den noch einlösen... vermutlich bekommen Sie dafür weit mehr, als was mal 10 Euro wert gewesen wäre... die verramschen doch gerade ein paar Mio. Artikel.

    AntwortenLöschen