04 April 2009

Macken über Macken

Die Zugleiterin im ICE hat eine ganz besondere Art zu sprechen. Sie kittet den Schlussbuchstaben des einen Worts unerwartet an den Anfang des nächsten.

Weil sie merkt, dass daran irgendetwas nicht ganz richtig ist, schickt sie die kleine Sprechpause, die eigentlich zwischen die Wörter gehört, einfach vorweg.

Sie sagt also so was wie: „Berli Nostbahnhof“.

So hat eben jeder seine Macken, sogar der neue UMTS-Stick. Dieses kleine Wunderding zum Unterwegs-am-Laptop-Surfen besitzt keinen Auswurfknopf für die SIM-Karte, und da sie nur eine Winzigkeit übersteht, wenn man sie ordnungsgemäß eingeschoben hat, braucht man eine Pinzette, um sie wieder rauszuholen.

Die Pinzette war natürlich nicht Bestandteil des Lieferumfangs; ja, über ihre Notwendigkeit informiert mich die Bedienungsanleitung mit keinem Wort. „Kann ich bitte noch mal deine Pinzette haben?“ ist während unserer Reise zum Dorf eine Frage, an die sich Ms. Columbo allmählich gewöhnt hat, wenn auch eher widerwillig.

Manche Menschen schneiden sich übrigens erst dann die Nasenhaare, wenn sie ihnen beim Essen in der Nudelsoße hängen. Auch das finde ich eine durchaus beachtenswerte Macke; allerdings ist mir die einer „Berli Nostbahnhof“ sagenden Zugbegleiterin entschieden lieber, so lange sie eine Pinzette dabei hat, die sie mir im Bedarfsfall leihen kann.

Wie auch immer: Ich glaube, ich brauche doch bald ein iPhone.

PS: Wer errät, wo das heutige Schienenfoto aufgenommen wurde, bekommt eine Pinzette mit rosa Schleifchen drumherum als Ostergeschenk.



Kommentare:

  1. Olaf15:23

    Das Bild ist stark, wennn man lange genug daraufsieht, scheint es die Bewegung zu zeigen. Der Zug fährt sozusagen, die Schwellen huschen hochfrequent vorbei. Und perfekt parallel liegen die Schienen nicht, sie winden sich ein wenig, minimal... Nur lange genug hingesehen.

    AntwortenLöschen
  2. Really great work. Excellent posting and very nice picture. Happy day!

    AntwortenLöschen
  3. Ich tippe auf Schienen kurz hinter Bergedorf :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Bild ist sicherlich aufgenommen zwischen Streckenkilometer 127,5 und 128...richtig?
    Ein Pinzette wäre auch für mich hilfreich, da mein MDA die SIM-Karte auch nicht wieder herausgeben möchte :(

    AntwortenLöschen
  5. Anonym20:28

    DAs Bild wurde ganz sicher _im_Zug_ aufgenommen :-)
    SCNR

    AntwortenLöschen
  6. Anonym21:00

    Sie reisen ohne das?
    http://www.victorinox.de/index.cfm?site=victorinox.ch&page=170&lang=D&highlight=waiter

    AntwortenLöschen
  7. Jippieeh - diesen Sprachfehler kenn ich. Als Schreibfehler (ist schon verwandt, nicht?). Vom Tippen, vornehmlich im Echtzeitdialog.

    AntwortenLöschen
  8. Joshuatree01:40

    Ich bin gerne bereit mit Ihnen über das grassierende Thema Nasenhaare zu sprechen; die Pinzettenlösung hielte ich eher was für Masochisten ;-)

    btw: Ich habe einen *****-Stick für unterwegs *prepaid*, den ich empfehlen kann, ohne jemals Gelder oder Dienstleistungen der genannten Firma erhalten zu haben.

    AntwortenLöschen
  9. Anonym13:38

    Da nicht drübergekübelt ist, nicht an einem Bahnhof der "Großstadt zwischen Wald und Reben"

    AntwortenLöschen
  10. Anonym13:40

    da nicht drübergekübelt ist, nicht in der "Großstadt zwischen Wald und Reben"

    AntwortenLöschen
  11. http://www.mattwagner.de/labels/technik.htm

    AntwortenLöschen
  12. Olaf, die Nichtparallelität liegt nur am Weitwinkel. Oder an den richtigen Drogen.

    Frau Momo, Sie liegen ebenso falsch wie hughunter. SCNR liegt ungefähr richtig, aber das ist mir zu wenig. (Ich habe eh keine Pinzette übrig.)

    joshuatree, der Stick funktioniert an sich tadellos. Und inzwischen habe ich auch den Trick raus, ihn pinzettenlos aus seinen Schacht zu befreien.

    Opa Hannes, Sie streuen Salz in meine Wunde. Danke für die Erinnerung.

    AntwortenLöschen
  13. Olaf20:48

    Herr Matt,
    Sie stigmatisieren mich...

    AntwortenLöschen
  14. Stets zu Diensten.

    AntwortenLöschen