05 Februar 2008

Die Katze beißt sich irgendwohin



Wir sehen hier einen der zahlreichen Ausgänge der S-Bahnstation Reeperbahn. Er befindet sich am östlichen Ende, und früher stand rechts um die Ecke immer ein Dealer.

Mich hat er nie angesprochen, was ich insgeheim immer ein wenig beleidigend fand. Warum ignorierte er mich? Wahrscheinlich sehe ich aus, als bräuchte ich alles, nur keine Drogen. Oder als sei ich abgebrannt. Offiziell jedenfalls war ich froh, beim üblichen Sprint zum Bahnsteig nicht in Verkaufsgespräche verwickelt zu werden.

Inzwischen steht hier schon lange kein Dealer mehr. Vielleicht eine anhaltende Spätfolge der Schill-Beust-Episode, die darauf setzte, die drogenaffine Klientel aus dem Blickfeld der Touristen zu drängen, damit Hamburg netter aussieht, als es ist.

Schlaumeier werden mich natürlich jetzt in den Kommentaren fragen wollen, woher ich überhaupt gewusst haben mag, dass es sich bei jenem Mann, der mich nie ansprach, um einen Dealer handelte, wo er mich doch erst einmal beweiskräftig hätte ansprechen müssen, um sich mir als solcher zu enttarnen.

Ihm hing ja schließlich, so werden die Schlaumeier sicherlich vorhaben fortzufahren, kein Schild mit der Aufschrift „Dealer“ um den Hals. Das stimmt. Aber ich wusste es trotzdem. Genauso wie ich intuitiv weiß, ob jemand hetero ist, eine Hure beim Arbeiten oder ein Franke in freier Wildbahn.

Oder ein Schlaumeier, der jetzt denkt, ich hätte den ganzen Beitrag hier nur so dahersalbadert, weil ich unbedingt das Foto unterbringen wollte.

Kommentare:

  1. Olaf08:22

    Herr Matt,
    ich tue es sehr ungern, aber darf ich an eine bekannte Sommelière mit zehn schwarzen Bechern und an das, was dann geschah, erinnern, von der Sie am 08. Januar 2008 berichteten ?

    AntwortenLöschen
  2. Es liegt an Ihrer Frisur. Ich habe Sie auch lange für einen Zivilbullen gehalten und hätte Ihnen nie Gift oder Steine vertickt. Höchstens Gummibärchen.

    AntwortenLöschen
  3. Olaf, Sie spielen wahrscheinlich an auf meine traumhaft sicheren Urteile, deren Wahrheitsgehalt am Ende doch ganz leicht ins Rutschen gerät? Ich verstehe.

    Nein, nein, Opa, Sie haben mir Bier in Plastikflaschen offeriert, wenn ich mich recht entsinne. Also doch Drogen.

    AntwortenLöschen
  4. dein_koenig16:13

    Frisur? Das Volk wird neugierig. Los Opa verrat mal noch ein wenig mehr.

    Gibt mal ein Foto, nur von der Frisur?

    AntwortenLöschen