05 Dezember 2006

Wichtige Fragen (3)

Ernsthaft: Wozu braucht man eigentlich mehr als ein Handy?

Ich habe es wirklich noch nicht verstanden.

(Alle Leute, die mir jetzt mit „Damit ein Akku immer voll ist“ kommen, wissen ja, wo der Ausgang ist.)


Weitere wichtige Fragen:
2, 1

Kommentare:

  1. Also ....

    Ich gebe zu, ich habe 2 Handies. Eines, das ich immer benutze. Jedenfalls für diese 15 Euro, die ich in zwei bis drei Monaten an Gebühren verbrate.

    Und dann die Nummer 2, ewig ausgeschaltet und nur auf Baustellen und Freizeiten mitgenommen. Weil es SEHR klein ist, eine Infrarot-Schnittstelle zum Notebook besitzt und ein Verlust nicht so schmerzen würde. Es ist sozusagen das Reserve- und Urlaubshandy. Weil es klein und fummelig ist. Aber damit auch in eine Hosentasche passt, ohne gleich sexuell provokant zu wirken :)

    Wenn es mal weg wäre, gäbe es eine neue Karte, aber niemals einen Ersatz.

    AntwortenLöschen
  2. Daiko07:42

    Jo ich hab auch zwei, ein altes was abends mitgenommen wird und eins wo alle Termine etc. drin verwaltet werden und was ich halt tagsüber nutze. Aber die hab ich nicht extra gekauft, halt ein altes und ein neues aus einer Vertragsverlängerung.

    AntwortenLöschen
  3. Anonym08:48

    Ich denke mal, der gute Matt meinte wohl eher: "Warum hat man ein zweites Handy dabei?". Und nicht wie vielleicht oben interpretiert wurde: "Warum ich mehr als ein Handy besitze?"
    Ich hatte mal eine zeitlang zwei Handys parallel, weil ich über den neuen Prepaid-Tarif (für ca. 6 Monate) umsonst mit meiner Freundin telefonieren konnte, da diese sich ebenfalls diesen Tarif besorgt hatte. Ich aber keine Lust hatte meinen sonstigen Freunden eine neue Nummer mitzuteilen, da das ja meist nicht ohne Reibungsverluste abläuft. Und so mußte (wollte?) ich halt eine zeitlang mit zwei Handys rumlaufen, wenn ich denn für alle erreichbar sein wollte.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym09:00

    Nur in Deutschland heißen sie Handy, warum?
    w.

    AntwortenLöschen
  5. Anonym10:05

    Ich bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage. Ja, ich habe drei Handys. Ich studiere derzeit im Ausland und möchte trotzdem für alle erreichbar sein.
    * Handy Nr. 1 ist mein eigentliches Handy mit meiner Nummer, die ich schon seit Jahren besitze.
    * In Handy Nr. 2 steckt die SIM-Karte eines großen Providers des Landes, in dem ich studiere; meine (ausländischen) Studienkollegen kennen zumeist nur diese Nummer.
    * Die Karte in Handy Nr. 3 hat einen speziellen Tarif für Gespräche in mein Heimatland, damit ich mich nicht kaputtzahle, wenn ich "nach Hause telefonieren" möchte.

    So ;)

    AntwortenLöschen
  6. und dann waren da noch diejenigen die mit ihrem privathandy keine firmengespräche führen wollen. und umgekehrt ...

    AntwortenLöschen
  7. Allmählich sehe ich klarer.

    AntwortenLöschen
  8. handy 1. privat
    handy 2. geschäftlich

    ...

    AntwortenLöschen