11 Dezember 2006

Blau ist das neue Rot

Es hatte ja durchaus seinen Sinn, jahrhundertelang auf rotes Licht als Sexsignal zu setzen. Dafür gab es Gründe, und zwar gute. Schon im Wort Erotik versteckt sich die Farbe des Feuers und des Kuschelns, des Fleisches und des Blutes.

Solch eine Tradition sollte man ernstnehmen, und die meisten Fachläden hier auf dem Kiez tun das auch; das Rotlichtviertel ist wirklich noch eins.

Ein Shopbetreiber in unserer Nachbarschaft aber will weg vom millionenfach Erprobten. Sein Ekel vorm Immergleichen war wohl noch stärker war als die Beweiskraft von Äonen.

Tja, und nun setzt dieser Shop auf die bisher noch weitgehend unerforschte Verführungskraft von Leichenblau. Viel Glück.

Er nennt sich „SeXeS“, was gewitzterweise als Anagramm konzipiert ist: Das Wort liest sich – ähem – von vorn wie von hinten. Wenn man hineinlugt, hat man das Gefühl, man beträte die Matrix oder den Zugang zur Lagerstätte außerirdischer Eier wie in „Alien“.

Ich glaube, ich geh da nicht rein. Es sei denn, Ms. Columbo zwingt mich, wegen der Pärchenkabinen.

Ex cathedra: Die Top 3 der Songs mit Blaubezug
1. „Blue eyes cryin' in the rain“ von The Everly Brothers
2. „Ode to big blue“ von Gordon Lightfoot
3. alles von der Blue Man Group

Kommentare:

  1. na da hoffe ich ja das das was wird mit dem zwingen - ansonsten müsste ich da ja selber mal reingucken :D

    AntwortenLöschen
  2. Tun Sie's – und berichten aber bitte, ja?

    AntwortenLöschen
  3. Ich find das 'ne klasse Idee. Ist doch ätzend, immer dieses Standard-Verruchte-Rot. In 'nem Schlafzimmer im Block gegenüber is auch immer so lauschiges rotes Licht, das hat mir auch schon zu denken gegeben. Oder wenn ich meine kleine herzlampe anmach (Herzen sind ja bekanntlich auch rot.), was denken denn dann nur die Nachbarn?

    Ich find's mutig, einen Eblauik-Laden aufzumachen. Und ich würd ihn mir zu gern mal anschauen *Hamburger Bekannte abtelefoniert, wer mal 'nen Schlafplatz anbietet*

    Neue Ideen nach vorn! Nieder mit dem Standardmist!

    *Banner malt und Flyer verteilt*

    AntwortenLöschen
  4. Blau und Schwarzlicht - genau - "9 1/2 Wochen". Ein Film, den früher viele genial fanden, und heute will es in meiner Altersstufe doch niemand gewesen sein. Was mich allerdings betrübt - "it makes me blue", wenn ich dies lyrisch humpelnd anfügen darf.

    AntwortenLöschen
  5. Ich find die Frontseite von SeXeS noch besser, dort wird für die sog. WiXkabinen (NenibakXiW, mhm naja vllt fällt denen ja noch was kreatives ein) mit einer TAGESKARTE geworben.

    Schön einmal beim Brötchen holen, dann Mittags nach dem man bei Lucullus ne Curry verdrückt hat noch mal und abends dann noch mal, damit sich die Karte für 5€ auch lohnt.

    Wollte es immer fotografisch für die Blogwelt festhalten, aber ich bin ja nicht mehr im Besitz meines KameraHandys geschweige denn einer DigiCam

    AntwortenLöschen