09 Juli 2006

Buhnenzauber

Am Strand von Westerland auf Sylt steckt ein Pfahl mit einem gelben Kreuz oben dran im Sand, und ein Schild ist drangenagelt, worauf steht: „BUHNE. Gefahr!“

Haha, feixt der stets einwechselbereite Besserwisser in mir, haha, sie haben die Pünktchen überm ü vergessen, aber warum eigentlich sollte von einer Openair-Theateraufführung, die zweifellos heute Abend genau hier stattfinden wird, eine Gefahr ausgehen – etwa, weil die Schauspieler wegen ihrer provinzbedingten Lausigkeit schädlich für unser Nervenkostüm sind, haha?

Überlegen den Kopf schüttelnd steige ich ins 20 Grad warme Wasser und paddle durch die Wellen, bis ich plötzlich knirschend auf Grund laufe, weil irgendein Riesenidiot unter Wasser ein Mäuerchen gemauert hat. Beide Oberschenkel schürfe ich mir auf, und dazu den rechten Hinternbacken, fluchend und blutend krieche ich an Land.

Dort dämmert mir dann allmählich, dass die Sylter doch keine Legastheniker oder grundlose Feinde der Pünktchen überm ü sind, sondern durchaus wissen, was es mit einer BUHNE wirklich auf sich hat. Ein schmerzhafter Lernprozess für ein Landei wie mich. Aber sonst war es ein sehr schöner Tagesausflug ans Meer.

PS: Ist es eigentlich bedenklich, mit offenen Schürfwunden durch ein von Algen und azurblauen Quallen bevölkertes grüntrübes Meer zu schwimmen?

Die Meinung eines Virologen oder so wäre mir relativ wichtig.

Kommentare:

  1. Darüber streitet sich die Wissenschaft noch, wie üblich.

    Unser Virologe meint: was uns nicht umbringt, macht uns nur härter.

    Der Bazi-Urologe rät: Eigen-Urin-Therapie, also ein paarmal drüberpinkeln.

    Weiterhin schönen Urlaub und eine glückliche Heimkehr.

    AntwortenLöschen
  2. Bei den Oberschenkeln war Ihr Rat relativ gut umsetzbar, aber an den Hinternbacken komme ich einfach nicht ran. Muss ich jetzt jemand anderen bitten …?

    AntwortenLöschen
  3. Weniger empfehlenswert. Es gibt doch Plastikbecher, auch auf Sylt, nehme ich an?

    AntwortenLöschen
  4. Plastikbecher? Das ist doch nicht stilecht!

    AntwortenLöschen
  5. Außerdem sollten Sie etwas auf die Piranhas achten.

    AntwortenLöschen
  6. Gibt es ein Foto des rechten Hinternbackens?

    AntwortenLöschen
  7. Anonym11:21

    Tagestour nach Sylt? Mit dem Auto, Bahn, Fahrrad? Mein Tip: Flugzeug, geht auch seeeeeeehr kostengünstig.
    0175 / 40 44 093

    AntwortenLöschen
  8. Nicht stilecht? Sie sollen das Zeug ja nicht trinken!

    AntwortenLöschen