03 Oktober 2011

Neues unter der Sonne



Dieser Sommer mitten im Herbst macht alle Leute kirre. Gestern auf dem Flohmarkt kramte ich eine CD aus einer Kiste und sagte zum Standbesitzer: „Okay, die nehm ich für zwei.“

Er antwortete: „Komm, gib mir einen.“

Und meinte das ernst.

Noch nie erlebt, so was – genauso wenig wie das Frisbeespielen in der Ostsee an einem 2. Oktober, freundlich bewacht von still im Himmel stehenden Drachen.

Man erlebt halt auch im gesetzteren Alter immer wieder neue Dinge, und so lange es solche sind wie an diesem Wochenende, werde ich den Teufel tun und das anprangern.

Kommentare:

  1. Also, das Flohmarktdingens erinnert mich daran, dass Verkäufer mir auch immer wieder eine Runde Mitleid ausgeben. Neulich frühmorgens, also vor halb zehn, beim Bäcker: "Fünf Brötchen möchten Sie? Nehmen Sie doch sechs, dann haben Sie eines mehr." Früher, ohne Plauze, ist mir das nie passiert, komisch ....

    Und still im Himmel stehende Drachen, sagen Sie? Da kommt von links der rote Packman und schnappt nach dem staunenden, augenberingten Eckgesicht - uaahhh. Und der eine Himmelskörper stürzt dann zu Boden und ... ach, das haben Sie jetzt von diesem Paradeisodingens ...

    AntwortenLöschen
  2. Hätte ich Ihre Fantasie, ich würde glatt anfangen zu bloggen.

    AntwortenLöschen