06 Januar 2010

Fundstücke (63): Lose Zusammengekehrtes

1. Im Mercado, Ottensen: Bei Bürobedarf Jürgensen liegt eine tote Maus zwischen den Regalen. Beim Nudelitaliener hingegen wieseln ihre Artgenossen den Angestellten fröhlich zwischen den Beinen rum. Papier ist anscheinend weniger nahrhaft als Pasta.

2. Meine berüchtigte Sammlung ekliger Bandnamen habe ich in der Vergangenheit aus Pietät über mehrere Einträge verstreut (nämlich hier, hier, hier und hier). Heute gibt es mal wieder Nachschub. Zuletzt nämlich kamen mir folgende absolut ekelerregende Bandnamen unter: „Feuerschwanz“, „Knochenfabrik“, „Casanovas Schwule Seite“, „Angeschissen“, „Blumen am Arsch der Hölle“ sowie „Oma Hans“. Der Musikantentruppe „Kommando Sonne-Nmilch“ (sic!) habe ich hingegen die Aufnahme in die Liste verwehrt. Nicht eklig genug.

3. Flohmarktdialog. Kundin (irritiert, mit vorwurfsvollem Unterton): „Darf man hier denn rauchen?“ Händler (rauchend): „Weiß ich nicht. Ich rauche. Nicht so viel fragen – machen.“

4. Segals Gesetz besagt: „Ein Mensch mit einer Uhr weiß, wie spät es ist. Ein Mensch mit zwei Uhren ist sich nie ganz sicher.“ Mir ist der mit den zwei Uhren näher – obwohl ich keine einzige besitze.


Kommentare:

  1. Schöner Flohmarktdialog.

    Was aber an „Casanovas Schwule Seite“ so ekelerregend ist, verstehe ich nicht so ganz.

    AntwortenLöschen
  2. da haben wir aber mächtig im punkrockklassikerregal gewilder, oder?
    "Angeschissen", "Blumen am Arsch der Hölle", "Oma Hans" und "Kommando Sonne-Nmilch" sind combos für die sich herr jens rachut hauptamtlich verantwortlich zeigte/zeigt. in der liste fehlen dann noch "dackelblut" und "das moor" (zugegeben kein ekeliger bandname), und es sind alle seine projekte beisammen.
    nur der vollständigkeit halber.

    AntwortenLöschen
  3. Django, das kann ich mir im Nachhinein auch nicht mehr erklären.

    Wuester, „Dackelblut“ kam in einem früheren Teil der Sammlung bereits einmal vor. Herr Rachut scheint ja ein Serienproduzent abstoßender Bandnamen zu sein. Respekt.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym21:30

    zu 2. SLIME beste Band aus HH :)

    zu 4. Hilfe ich habe 5 Uhren !

    und das "– obwohl ich keine einzige besitze.
    " glaube ich nicht :D (keine Uhr im Handy,Computer..)

    AntwortenLöschen
  5. ottoerich07:10

    ad 3: Sie meinen, die Dame hätte mit einem linken Schwinger dem Flegel Mores lehren müssen?

    Aber, das ist ja Anarchie!

    AntwortenLöschen