28 Mai 2008

Ohne Worte (4)



(Entdeckt in der Bernhard-Nocht-Straße)

Kommentare:

  1. olaf08:08

    Das ist erfrischend klarer Text - wenn auch eher spärlich.
    Das ganze mit dem praktischen und kostensparenden Vorteil, daß der Bieranbieter mit wenigen Handgriffen auch auf den Eiervertrieb oder auf ein Angebot von Billigkugelschreibern und -feuerzeugen umsteigen kann.

    AntwortenLöschen
  2. dein_koenig09:49

    eine werbung die Aufmerksamkeit erzeugt.

    die frage an den zeitzeugen, wessen schuhe zeigt das foto.

    AntwortenLöschen
  3. So sieht meine Handschrift mittlerweile auch aus.
    Das kommt davon, wenn man nur noch tippt und nicht mehr richtig schreibt!

    A^NN*A NÚêH*m

    AntwortenLöschen
  4. Wobei: Könnte man in der Bernhard-Nocht.Straße nicht Pfeile in jedwede Richtung dazu kleben?

    AntwortenLöschen
  5. den_koenig, ich bin viel zu schüchtern, um Passanten anzusprechen, die zufällig auf meinen Fotos landen.

    Anna, mir geht es ganz genauso. Früher konnte nur der Rest der Welt meine Sauklaur nicht lesen, inzwischen geht es mir genauso.

    ramses, das ist wohl so. Und in der Hafenstraße ebenfalls. Und so weiter.

    AntwortenLöschen