07 September 2011

Pareidolie (17)

Manchmal wundere ich mich ja schon, wer alles mein Blog liest – zu meinem Erstaunen auch der berühmte Cartoonist und Fotograf Uli Stein.

Er mailte mir jüngst – flankiert von schmeichelhaften Worten – ein schönes Pareidoliefundstück, welches er auch auf seiner Webseite verewigt hat. Und da mir der feine Uli generös gestattete, es ebenfalls zu veröffentlichen, tue ich das einfach.

In der Öffentlichkeit gibt sich das abgebildete Objekt übrigens als Händetrockner aus. Dabei ist es in Wahrheit ein schreiender Tapir.

Aber das muss unter uns bleiben.

Kommentare:

  1. Also, dat is Mike Krüger für Arme. Und heisse Luft nach dem Händewaschen aus det Nase, wat is dat dan?

    Wie heisst es so schön? Der Schluck aus der Nase ist die Auster des armen Mannes. Glückauf!

    AntwortenLöschen
  2. Anonym01:39

    Hechel...
    Herr Matt, Herr Matt.
    Pareidoliealarm !!

    http://www.mopo.de/news/panorama/riesige-unwetterwolke-wird-zum-gesicht/-/5066860/10800818/-/index.html

    Verbreiten Sie es weiter. Ich denke dabei an die Pareidolietante.
    Das wird einen Pluspunkt geben. Alles für Ihr Karma.

    AntwortenLöschen
  3. Anonym07:30

    Sieht eher aus wie ein Urinal beim Kopfstand.

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, Mike Krüger! Herr Blogspargel sieht mal wieder mehr als ich.

    Anonym 01:39 Uhr: Danke für die pareidolische Gewitterfront. Die hat allerdings via YouTube schon genug Verbreitung. Da fotografiere ich lieber Händetrockner, die noch keiner fotografiert hat.

    Anonym 07:30: Jeder hat die Fantasie, die ihm gemäß ist … ;)

    AntwortenLöschen
  5. Anonym10:16

    Der Spruch gefällt mir. Ich werde ihn mir zu merken versuchen und gelegentlich hier zitieren. ;-)


    Anonym 07:30

    AntwortenLöschen