11 September 2011

Pareidolie (18)



Tagein, tagaus immer wieder kaltes Wasser oben reingeschüttet zu bekommen: Da kann man schon mal griesgrämig werden.

Wohin so was im Extremfall verbal führen kann, ist in erschütternder Drastik hier nachzulesen.

PS: Viele weitere und viel bessere Bildbeispiele gibt es bei der Pareidolie-Tante, die von Wien aus die Welt beharrlich mit Nachschub versorgt, wofür ihr gar nicht genug gedankt werden kann.

Nachtrag 22:55 Uhr: Der begnadete Cartoonist Uli Stein hat sich durch dieses Foto zum Zeichnen eines Griesgrams inspiriert gefühlt – und der könnte glatt der Nutzer des abgebildeten Wasserkochers sein.

Denn wenn sich schon Hund und Herrchen mit der Zeit immer ähnlicher werden, warum nicht auch wir und unsere Haushaltsgeräte?

(Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Uli Stein)

Kommentare:

  1. Anonym20:05

    Also, das scheint mir jetzt aber wirklich von weit her geholt zu sein, Herr Wagner.

    AntwortenLöschen
  2. Sie haben wohl vergessen, dass ich der weltweit gößte Weitherholer überhaupt bin.

    In diesem Fall stimmt das aber gar nicht.

    AntwortenLöschen
  3. das ist nicht weithergeholt- das ist einfach nur grossartig beobachtet. erinnert mich irgendwie an bernd das brot. und genauso würde ich einen griesgrämigen mund zeichnen.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Matt,
    ich wurde gestern in der Sendung Trackback (Radio Fritz - Berlin) zu meinem Blog per Telefon interviewt. Am Ende muss man immer für die nächste Sendung zwei weitere Blog-Vorschläge machen. Ich habe u.a. Sie vorgeschlagen....und hoffe nun, dass Sie sowohl erfreut als auch zu hören sein werden....
    In froher Erwartung
    Frl. Krise

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Frl. Krise, ich musste gerade schmunzeln, weil ich vor drei Wochen schon einmal durch eine ähnliche Empfehlung Radio Fritz auf der Matte stehen hatte – und es leider enttäuschen musste, weil ich ungern auf diese Weise präsent bin.

    Jedenfalls fühle ich mich sehr geschmeichelt und danke Ihnen herzlich. Dass ich dabei nicht mitmache, liegt also NICHT daran, dass Sie bisher immer noch kein „Meine Straße“-Video gedreht haben … ;)

    AntwortenLöschen
  6. dLTexid23:55

    @ Anonym... wenn etwas weithergeholt ist, dann sind es japanische Touristen...

    AntwortenLöschen
  7. Schade,...aber dann sind wir ja ja quitt!

    AntwortenLöschen