15 Mai 2011

Pareidolie (2)



Ständig schaut dieses spitzkinn- und -nasige Schild mit der aggressiven Meckifrisur derart grimmig in die Gegend, als müsste es sein Leben an der Hauswand eines Sexshops an der Reeperbahn fristen.

Tja, und genauso ist es ja auch.

Nachtrag 15. 5., 16:41 Uhr: Ms. Columbo hat mich auf das ähnlich aufgebaute pareidolische Logo von Easy Rider auf der Reeperbahn hingewiesen, bei dem die Designer allerdings die Gesichtsassoziation ganz bewusst angelegt haben:

Kommentare:

  1. Die Nase kenne ich aus Spion und Spion.

    AntwortenLöschen
  2. In der Tat! Gut beobachtet.

    AntwortenLöschen