14 Oktober 2006

Aktuell: Hamburg in den Bundesligen

Kommentare:

  1. Ja, wenn wir St. Pauli nicht hätten ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Genau! Lasst uns die zwote vom HSV nach Hause schicken! Forza!

    AntwortenLöschen
  3. Als langjähriger Bremen Fan geniess ich einfach die aktuelle Situation des HSV :)

    Bleibt denn der Grossschnauze Doll? Merkt er etwa endlich dass das Preis-Leistungsverhältnis dieser Mannschaft vorne und Hinten nicht stimmt?
    Beim HSV wird seit Jahrzehnten einfach nur viel geredet, viel heisse Lust um nichts. Ich frage mich was sie machen würden wenn sie den mickrigen Etat des SV Werders zur Verfügung hätten! Wahrscheinlich in der Regionalliga Nord rumkicken :)

    AntwortenLöschen
  4. Astrid01:00

    Bin ich jetzt froh, dass der FC St. Pauli nicht in der Bundesliga spielt?! Ich weiß es nicht, denn dann gäbe es wohl bei Dir eine ernüchternde Schlagzeile mehr.
    Das war ja so grausam. Nie war es so leicht drei Punkte zu holen, aber ... (ich halt ja schon den Mund).
    Wir sind dann II Stunden lang nach Hause ge-tippel-t. Ich hatte - glaube ich - ein klein wenig mehr Promille als St. Pauli Punkte. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Astrid01:03

    Korrektur: es wäre ein weiterer Tag mit solchen Schlagzeilen, halt nur über die Regionalliga. :-(
    bitte nicht. grrr.

    AntwortenLöschen
  6. Wie wahr, wie wahr...was für ein Trauerspiel.

    AntwortenLöschen
  7. Na ja, 0:0 St. Pauli gegen HSV-Amateure klingt auch nicht gerade lebendig. :(

    Ich hoffe auf bessere Zeiten, sowohl beim HSV als auch bei St. Pauli. Ich bin Lokalpatriot und da gehören für mich beide Clubs zum Hamburger Stadtbild. Ach ja, die Freezers dürfen natürlich auch gewinnen und die Handballer auch. Das gehört zum Lokalpatriotismus.

    AntwortenLöschen
  8. Anonym14:35

    St. Paulianer die den Gengern (vor allem aus St. Ellingen) die Daumen drücken, sind im Stadtteil schwer zu finden!

    AntwortenLöschen
  9. Pauli ist zur Zeit auch nicht gerade berauschend, die Spieler meine ich, das stimmt schon. Aber darum geht es auch nicht in erster Linie. Es geht um die Fans, wir berauschen uns selber.

    AntwortenLöschen
  10. Ach ja, Herr Stefan: bei meinem Patriotismus liegt die Betonung auf Lokal;-)

    AntwortenLöschen
  11. Astrid23:54

    bundesopa: Stammlokal?! :-) da ist in letzter Zeit leider wesentlich mehr los als auf dem Rasen. :-(

    AntwortenLöschen
  12. @ astrid:

    Das einzige wirkliche Stammlokal aller echten Paulianer ist das Café Sperrmüll über dem Ende der Reeperbahn (members only) und sieht leider derzeit traurig der Insolvenz entgegen wie ein richtiger Bundesliga - Fußballverein.

    AntwortenLöschen
  13. Insolvenz droht? Da muss ich offenbar bald wieder fuer maechtig Umsatz sorgen. Stellen Sie schon mal das Astra kalt!

    AntwortenLöschen