20 Juli 2010

Fundstücke (91): Ich will ja nur helfen!



Entdeckt an einem Laternenmast an der Simon-von-Utrecht-Straße.

PS: Nein, Annas Facebooknamen verrate ich nicht.


Kommentare:

  1. Anonym07:44

    Nett. Gäbe es das Wunschkonzert mit der "Kontaktecke" auf NDR2 noch, wäre es dort am Sonntag Abend vielleicht auch noch vorgelesen worden und hätte die Chancen auf ein Wiedersehen immens verbessert. Gute alte 80er...

    AntwortenLöschen
  2. Anonym09:09

    Jau, an die NDR2-Sendung (hach jaaa, damals...)hat mich das auch erinnert - süß :o)

    AntwortenLöschen
  3. "Wir müssen beide Idioten sein, da haben wir viel gemeinsam". Mit dem Ansatz sollte Anne kein Problem haben jemanden zu finden.

    AntwortenLöschen
  4. Anonym12:41

    Hach... Niedlich sowas :-)

    Finde ich ja lieb, dass Ihnen das einen Eintrag wert war.


    Sommerliche Grüße,
    Josie

    AntwortenLöschen
  5. Anonym13:33

    Oh, alte Zeiten… bei der Gelegenheit könnte man kurz den „Norddeutschen Top-Fofftein“ moderiert vom legendären „Willem“ F. Dinklage gedenken – niemand konnte unverhoffter in Maxisingles plappern…

    Zurück zum Thema: Anna, viel Glück/Erfolg bei der Suche! Bleibt zu hoffen, dass der Angebetete diesen Blog verfolgt und auch ein Facebook-Account besitzt.

    Viel bemerkenswerter finde ich jedoch, dass Herr Matt diese Nachricht mit seiner „Adlerlinse“ gefunden und abgelichtet hat und in selbstloser Art & Weise sofort hilft. Damit straft Herr Matt all jene Menschen Lügen, die eventuell an ihm zweifelten, nur weil er nicht sofort jeden arglos schlafenden Menschen in/auf unserem „Zoo“ weckt.

    Lieber Herr Bundespräsidenten, hier wäre ein honoriger Anwärter für die Vergabe des Bundesverdienstkreuzes. Denn wieso sollte Bundestrainern des Fußballs oder des Euro-Chansons diese Ehrung zuteilwerden, wenn sie doch genau hierfür (recht gut) bezahlt werden – da wäre eine Medaille doch das Mindeste für das unentgeltliche Wirken des Herrn Matt, oder?

    Meinen aufrichtigen Dank für diesen hervorragenden Blog, Herr Matt!

    AntwortenLöschen
  6. Sehr gute Idee, das mit dem Bundesverdienstkreuz. Ich werde es aber nur annehmen, wenn die beiden sich finden, zusammenziehen und mindestens zwei Kinderchen dabei rumkommen.

    AntwortenLöschen
  7. Martin W.17:46

    Bestimmt ist die Gute bloß mit dem Chef von dem Laden bekannt und macht ihm so am Freitag die Bude voll...;-)

    AntwortenLöschen
  8. Pah! Virales Biermarketing.

    AntwortenLöschen
  9. Martin, John, ich bin bestürzt! Glauben Sie etwa nicht mehr an das Gute im Menschen, nicht mal mehr an die Liebe? Sie sollten sich ein Beispiel an Josie nehmen.

    AntwortenLöschen
  10. blogspargel19:24

    Hmmh, wenn's kein Warsteiner war, sondern ein Astra, dann das Fahrrad und der lange Blickkontakt, der auch intensive Beobachtung sein kann, was ja den Journalisten auszeichnet, die Lokation Hamburg und die subtile Art des Adds lässt mich an einen bekannten lokalen Blo...., ach Quatsch, sorry, streichen, vergessen Sie's, der ist ja verheiratet!

    Bei mir kommt da Wehmut hoch, all die liegengelassenen Chancen. Ich wär' gerne wieder 20 - so schlank wie damals und mit den Adressen von heute.

    AntwortenLöschen
  11. Mensch, Sie können ja auch sinnvolle Kommentare abgeben, Respekt! ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Ich distanziere mich ausdrücklich von dieser Anna.
    Ich war das nicht!

    AntwortenLöschen
  13. "Ich wär' gerne wieder 20 - so schlank wie damals und mit den Adressen von heute.".....;-))

    AntwortenLöschen