01 Juli 2010

Esprit nur in der Fantasie

Im Bauch-/Rückenkurs, unter der Knute von Drillinstructor Chris.

Muskelberg (keuchend): „Ah, bitte nicht das Fenster aufmachen! Ich bin verschwitzt, dann habe ich morgen einen steifen Nacken.“
Matt: „Ach, Sie schwitzen …?“

Tja, leider ist dieser kleine Dialog nur semidokumentarisch. In Wahrheit war der Muskelberg eine feingliedrige Blondine, in Wahrheit sagte ich keuchend „Klar doch“ und schloss espritlos das Fenster, in Wahrheit schwitzte ich genauso wie sie.

Das Leben ist eben kein Wunschkonzert. Erst recht nicht an fußballfreien Tagen.


PS: Für das Foto gibt es einen verblüffend logischen Grund: Es entstand in der U-Bahnstation Rödingsmarkt – also in unmittelbarer Nähe des Fitnessclubs. So fügt sich eins zum andern, und zwar auf beglückend harmonische Weise.

Kommentare:

  1. Sportler schwitzen übrigens mehr als Nichtsportler. Von daher war der Dialog auch unlogisch.

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte doch nur den fiktiven Muskelberg düpieren. Aber ich sehe schon: Dieser Beitrag ist komplett für die Tonne und wahrlich kein Ruhmesblatt. Liegt aber nur daran, dass ich auf Fußballentzug bin.

    AntwortenLöschen
  3. Sind wir das nicht alle?

    AntwortenLöschen
  4. miele17:20

    matt,
    du outest dich immer öfter als
    automasochchist...
    bei dem wetter in die muckibude...
    das ist wirklich selbst gemachtes leid...
    da hab ich gar kein mitleid...
    wenn dir bei dem wetter nichts schöneres einfällt...
    no mercy

    AntwortenLöschen
  5. Anonym18:28

    Oh, wie ich Ihren Blog vermisst habe... Ich hatte in den letzten Tagen keine Zeit, hier mal wieder vorbeizuschauen.
    Und ich liebe solche Menschen, die mir dann mit Gewinsel kommen, sie könnten einen steifen Nacken bekommen. Bei voller Fahrt im Auto mit offenem Fenster können wir drüber reden - im Fitnessclub hingegen nicht.
    Falls es Sie tröstet - mir hat das mit dem Muskelberg gefallen ;-)

    Liebe Grüße,
    Josie

    AntwortenLöschen
  6. ich hätte das fenster trotzdem geöffnet und der blondine galant erboten, sie schnell trocken zu rubbeln. aber so:
    blondine --> kein steifer nacken
    matt --> kein rückgrat -;-p

    AntwortenLöschen
  7. Wer den Bauch vermeiden möchte, Miele, darf aufs Wetter keine Rücksicht nehmen.

    Josie, Auszeiten werden künftig nur noch nach vorheriger schriftlicher Genehmigung genommen, ja?

    Tommy, ich bewundere Leute wie Sie, denen in solchen Situationen das Richtige einfällt. Ich bin das glatte Gegenteil, leider.

    AntwortenLöschen
  8. Anonym08:20

    Matt - ich bin Schicht- und Wechseldienstlerin, man weiß nie, wann ich wo auftauche...

    Herzlichen Gruß,
    Josie

    AntwortenLöschen