29 Dezember 2009

Ohne Worte (66): Der Slogan des Jahrzehnts



Mit freundlichen Grüßen an Mario Barth.

Kommentare:

  1. Und MediaMarkt und sein neuer Konsum-Messias lügen nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Joshuatree00:31

    Und wohl auch "Ditsche". Sie alle fielen tief in diesen Sumpf, den man heute "Comedy" nennt.

    Verdammt. Mir fehlen die Konversationen mit Edi und über Tucholsky. Was war das stets ein Fest. Matt hat wenigstens den "Pleonasmus" zum Humor mittlerweile wiederentdeckt ;-)

    AntwortenLöschen
  3. die statisten bei diesem werbemüll verdienten 50 €
    für 10,5 stunden am set, überstunden a 10 €......
    billigstversklaverei.............
    m

    AntwortenLöschen
  4. m, da kenne ich aber Branchen, wo nur die Hälfte verdient wird …

    Herr Joshuatree, ich verstehe Sie (wieder mal) nicht so recht, denke aber, dass es sich um ein Kompliment handeln könnte. Danke!

    AntwortenLöschen